Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wegen der City-Baustelle Gewinnspiel soll Kunden in die Delmenhorster Innenstadt locken

Von Frederik Grabbe | 19.05.2017, 15:24 Uhr

Delmenhorst Die Baustelle in der Delmenhorster Innenstadt wirkt sich auf die Kundenfrequenz in den Geschäften aus. Darum will die Wirtschaftsförderung (dwfg) mit einem Gewinnspiel gegensteuern.

Ein neues Gewinnspiel soll mehr Kundschaft in die Delmenhorster City locken – und so den Einzelhändlern über die Durststrecke verhelfen, die durch die Innenstadt-Baustelle entstanden ist. Man wolle die Kunden spielerisch zum Shoppen auffordern, schilderte die neue City-Managerin, Nicole Halves-Volmer, von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg). Sie hat das Gewinnspiel konzipiert.

 (Weiterlesen: Geld zurück fürs Parken in der Delmenhorster City) 

5000 Flyer liegen aus

Und dieses verläuft wie folgt: In den teilnehmenden Geschäften sowie in der Touristeninformation im Rathaus liegen insgesamt 5000 Flyer aus. Diese zeigen die Lange Straße mit den insgesamt 17 teilnehmenden Einzelhändlern. In ihren Schaufenstern verbergen sich Gegenstände wie Sägen, Zangen oder Akku-Schrauber. Auf dem Flyer sind diese Gegenstände dann einem Geschäft korrekt zuzuordnen. Der ausgefüllte Abschnitt kann in einer Losbox in der Touristen-Information eingeworfen werden. Der postalische Versand ist auch möglich (Touristen-Information, Rathausplatz 1; dwfg, Lange Straße 128). Als Preise winken 18 Gutscheine im Gesamtwert von 750 Euro. Der erste Preis ist ein Einkaufsgutschein über 200 Euro. Die Aktion startet am Samstag und läuft bis 30. Juni.

Die Baustellen- und Parkplatz-Situation trifft uns – aber ein Ende ist in Sicht

 (Weiterlesen: City-Kaufleute kritisieren Stadt wegen Parkplatz-Flyer) 

Das versteckte Werkzeug spielt auf die Innenstadt-Baustelle an, sagte Halves-Volmer, die Aktion soll den Einzelhändlern unter die Arme greifen. Denn durch diese sei der Kundenstrom in die Geschäfte beeinträchtigt worden. Das bestätigte auch der Sprecher der City-Kaufleute, Christian Wüstner. „Die Baustellen- und Parkplatz-Situation trifft uns schon. Aber bei der Baustelle ist immerhin ein Ende in Sicht. Ich hoffe, die Aktion kann uns nach vorne bringen.“

Im Dezember 2017 sollen sämtliche Arbeiten im Zuge der Sanierung des Innenstadt-Pflasters beendet sein. Insgesamt investiert die Stadt 4,5 Millionen Euro.