Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wegen des großen Erfolges Delmenhorster Jugendtheater legt Stück neu auf

Von Merlin Hinkelmann | 08.12.2016, 07:33 Uhr

Der Erfolg war so groß, dass jetzt die zweite Auflage folgt: Die Jung un Deerns vom Niederdeutschen Theater führen das Stück „Hopnung“ noch einmal auf – jetzt in längerer Fassung.

Stürmischer Beifall und stehende Ovationen: Die ersten beiden Vorstellungen von „Hopnung“ im Juni waren ein voller Erfolg für die rund 20 Jungschauspieler des Niederdeutschen Theaters. Der Zuspruch war so groß, dass es nun zwei zusätzliche Vorstellungen in der Divarena gibt – am Freitag, 16. Dezember, um 19 Uhr sowie am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr.

Stück für die ganze Familie

Auch beim Jugendtheaterfestival in Wiesmoor war das Stück schon zu sehen. „Die Resonanz bisher war überwältigend. Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit, das Stück neu aufzulegen“, sagt Bühnenleiter Heinrich Caspers. Die Inszenierung von Martina Brünjes wurde dafür leicht angepasst. Sie ist nicht nur länger, sondern auch gleichzeitig um ein paar Szenen reicher geworden. „Das Stück zeigt sich jetzt weihnachtlicher und noch musikalischer, gemacht für die ganze Familie“, betont Caspers.

Brandaktuelles Thema

Inhaltlich geht es bei „Hopnung“ um ein brandaktuelles Thema: Fremdenfeindlichkeit, Außenseitertum und – das verrät schon der Titel – Hoffnung. Hoffnung, dass man in der Schule die Arbeit nicht vergeigt hat, dass Freundschaften echt sind. Und dass man schnell aus peinlichen Situationen herauskommt. „Hoffnung ist ähnlich wie die Liebe, ohne sie wären wir verloren“, so steht es in der Ankündigung.

Karten im Vorverkauf erhältlich

Karten für die beiden Vorführungen gibt es ab sofort im Vorverkauf bei der Divarena, im dk-Kundencenter an der Langen Straße 122, bei Ganter Reisen in Ganderkesee am Markt 2 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket.

Übrigens: Das Niederdeutsche Theater Delmenhorst sucht derzeit noch Ehrenamtliche für das Team hinter den Kulissen, hauptsächlich für den Bühnenbau. Voraussetzungen sind handwerkliches Geschick und Freude am Erstellen eines Bühnenbildes. Wer Interesse hat, meldet sich bei Heinrich Caspers unter Telefon (0 44 08) 29 50 oder per Mail an info-ntd@ewetel.net. Weitere Informationen unter www.ntd-del.de .