Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weihnachtsbasar am 28. November Delmenhorster Willms sammelt für Namibia

Von Lennart Bonk | 07.11.2015, 11:01 Uhr

Bereits seit 2008 unterstützt das Gymnasium an der Willmsstraße die Steps for Children-Stiftung jährlich mit einem Teil der Einnahmen des Weihnachtsbasars. Auch dieses Jahr wird der Erlös des am 28. November stattfindenden Basars der Hilfsorganisation zugutekommen.

In den letzten Jahren konnte die Schule die Spendenerlöse der Veranstaltung kontinuierlich steigern und sammelte in sieben Jahren 20000 Euro. Für das Engagement wurde das Delmenhorster Gymnasium mit einem Dankesschreiben bedacht. In diesem Jahr öffnet das Gymnasium am 28. November von 10 bis 13 Uhr seine Türen und bietet den Besuchern neben zahlreichen Verkaufsständen einen Informationsstand über die „Steps for Children“-Projekte.

„Es steht und funktioniert“

„Steps for Children“ ist seit 2006 in Afrika mit zahlreichen Projekten aktiv. Die Spenden des Willms gehen direkt nach Okakarara in Namibia. Die Delmenhorster Steps-Botschafter Sabine und Hans-Christian Schröder fliegen mindestens einmal im Jahr in das 6000 Einwohner zählende Dorf Okakarara, um sich davon zu überzeugen, dass das Geld ankommt. Nach ihrem diesjährigen Besuch zog Hans-Christian Schröder, in Bezug auf die Projekte, das Fazit: „Es steht noch, es läuft noch und es funktioniert.“

Bildung als Schlüssel für die Zukunft

Insbesondere das Vorschul-Projekt erweist sich laut dem Ehepaar als erfolgreich. Dort werden Aids-Waisen und traumatisierte Kinder kostenlos unterrichtet. Laut einer Studie der Stiftung schneiden die Kinder, die eine „Steps for Children“-Vorschule besuchten in ihrer weiteren Schullaufbahn deutlich besser ab, als andere Kinder in Namibia. Für Willms-Schulleiter Stefan Nolting ist das der richtige Weg, denn „nur die Bildung kann der Schlüssel zur Zukunft sein“.

Unabhängig von Spendengeldern werden

Die Steps-Botschafterin Sabine Schröder fügt hinzu: „Unser Ziel ist es Strukturen zu etablieren, die ein besseres Leben in Afrika ermöglichen sollen“. Dazu gehört auch das langfristige Ziel unabhängig von Spendengeldern zu werden. Dies soll durch neue Projekte wie dem „Gästehaus“ , eine Art Herberge, ermöglicht werden, dessen wirtschaftliche Erträge in soziale Projekte der „Steps for Children“-Stiftung fließen sollen. Doch bevor es soweit ist, bedarf es noch einiger Unterstützung.

Informationen unter: www.stepsforchildren.de .