Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weihnachtsfeiertage Mehrere Locations in Delmenhorst locken Partylöwen

Von thilko gläßgen | 16.12.2017, 15:28 Uhr

In der Weihnachtszeit kann zu viel Ruhe und Besinnlichkeit schon mal auf die Stimmung schlagen. Doch wem nach Feiern zumute ist, dem bieten sich einige Möglichkeiten.

Eine Handvoll Locations werden auch rund um Heiligabend geöffnet sein. Dass sich eine gute Party und Weihnachten nicht ausschließen müssen, versucht wie in den Vorjahren auch schon Slatterys Irish Pub zu zeigen. Hier wird der Besinnlichkeit am 23. Dezember Konkurrenz gemacht, wenn das Motto „Heavy X-Mas“ lautet. Ab 19.30 Uhr werden an der Stedinger Straße 40 die Bands Hardbreak und Scenery zum gemeinsamen Konzert die Bühne rocken. Während sich Scenery auf Covermusik von Hardrockmusik spezialisiert hat, spielt Hardbreak den sogenannten Melodic Hardrock.

„Megaron-Treffen“ am Heiligabend

Geselligen Austausch bietet das traditionelle „Megaron-Treffen“ auf dem Kirchplatz am Vormittag des Heiligabends. Da sowohl die Stadtkirche keinen Vormittagsgottesdienst anbietet, als auch die Geschäfte aufgrund des Sonntags geschlossen sind, konzentriert sich vieles an der Bude von Organisator Werner Deutschmann. Bis 14 Uhr wird hier ausgeschenkt. Zwischen 10 und 18 Uhr hat auch Thorsten Leitner von Ton Spieker einen Schanktresen geöffnet. Wie beim Kartoffelfest wird er hierzu vor seinem Ladenlokal einen Tresen und einen Grill aufbauen.

Abends nach der Bescherung gibt es dann eine große Phönix-Revival-Party. Ausgerichtet wird sie in diesem Jahr vom Delmenhorster Tennisclub im Vereinslokal „Phönix“. Am Friesenpark 28c wird an Heiligabend ab 22 Uhr also ganz besonders zelebriert.

Am ersten Weihnachtsfeiertag geht es dann erneut im Slatterys Irish Pub zur Sache. Dann zur „Ringdi Alarm Party“. Hier legen ab 22 Uhr die DJs Phax Mulder, Captain Momo und Selector Sandro insbesondere Hip-Hop, Reggae und Electro auf.

Kartonage an der Elsflether Straße

Außerdem wird die neue Heimat der Kartonage-Events zum zweiten Mal ihre Pforten öffnen. Nach dem Umzug von Gastronomie Schierenbeck in den Festsaal der aramäischen Gemeinde an der Elsflether Straße 1 hofft Veranstalter Marco Tienz auf viele Besucher. Eintrittskarten gibt es für 9,99 Euro an der Abendkasse und im Vorverkauf.

Aber auch in der alten Heimat, bei Schierenbeck Gastronomie, geht es am ersten Weihnachtsfeiertag heiß her. Zur „Christmasparty“ legt DJ Axel Schmiech auf. Der Eintritt kostet zwölf Euro und der Einlass für die Sause an der Bremer Straße 327 beginnt um 21 Uhr.