Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weihnachtsmarkt vor dem Start „Steinhaus“ ziert Delmenhorster Weihnachtsbecher

Von Thomas Breuer | 24.11.2015, 13:21 Uhr

Eine Ansicht vom „Steinhaus“ auf der Jute ziert den neuen Weihnachtsmarktbecher, der in einer Auflage von 1000 Stück auf dem Delmenhorster Weihnachtsmarkt angeboten wird.

Zum Preis von 2,50 Euro – so viel kostet auch der Glühwein auf dem Markt – gibt Initiator Andreas Kutschenbauer die kleinen Kunstwerke ab, die sich zu Sammlerstücken entwickelt haben. „Das ist der 20. Becher in der Geschichte des Weihnachtsmarktes“, sagte der Schausteller.

Für das „Steinhaus“ als Motiv hat er sich entschieden, „weil das in diesem Jahr so lange im Gespräch war“. Zeitweise war kolportiert worden, das Gebäude werde im Zuge neuer Jute-Pläne abgerissen.

Einzelne Motive aus früheren Jahren noch zu haben

Auch aus einigen vergangenen Jahren bietet Kutschenbauer in seiner zu den Delmeterrassen gelegenen Bude noch Becher an, einzelne sogar in Stiefelform. „Da kommen immer noch mal Leute, die die haben wollen“, sagt er.

Wenn der Markt am Mittwoch, 25. November, um 17 Uhr offiziell eröffnet wird, wartet Kutschenbauer mit einer weiteren Neuerung auf. Unter dem Namen „Zielwasser“ biete er erstmals einen Feigenlikör an. Von der Hälfte des Erlöses soll der SV Atlas unterstützt werden“, sagt der Atlas- und Bayern-München-Fan.