Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weniger Fahrgäste Busfahren in Delmenhorst wird 2016 teurer

Von Jan Eric Fiedler | 17.11.2015, 11:44 Uhr

Die Preise für Bustickets in Delmenhorst sollen zum 1. Januar 2016 steigen. Im Durchschnitt kosten sie dann 2,2 Prozent mehr.

Dies geht aus einer Vorlage für den Betriebsausschuss VVD hervor. Demnach haben sich die Verkehrsunternehmen der VBN für eine Preisanhebung ausgesprochen.

Einzelticket kostet ab Januar 2016 zwei Euro

Für den Delmenhorster Stadtverkehr bedeutet dies, dass der Preis für das Einzelticket von 1,95 Euro auf zwei Euro steigt. Das entspricht 2,6 Prozent. Der Preis für das Delmenhorster CityTicket erhöht sich von 1,50 auf 1,55 Euro (plus 3,3 Prozent. Der Preis für das Tagesticket wird von 5,70 auf 5,80 Euro (1,8 Prozent) angehoben. Das 7-Tage-Ticket kostet ab Januar 14.20 statt 13,90 Euro, das Monatsticken 47,20 statt 45,90 Euro. Auch die Preise für Schüler- und Seniorentickets steigen: Schüler zahlen künftig 35,50 Euro im Monat, Senioren 42,30 Euro (vorher 41,30 Euro).

Auch Tickets nach Bremen werden teurer

Pendler nach Bremen müssen sich auf eine Preiserhöhung von 4,45 Euro auf 4,55 Euro für das Einzelticket sowie von 12,30 auf 12,50 Euro für das Tagesticket einstellen. Der Preis des 7-Tage-Tickets wird von 31,20 auf 31,80 Euro angehoben, das Monatsticket wird zwei Euro teurer und kostet ab Januar 103,60 Euro.

Fahrgastzahlen gehen zurück

Für das Jahr 2015 liegen laut Vorlage bisher die Verkaufszahlen bis Juni vor. Danach stiegen die Umsätze in den ersten sechs Monaten um 3,6 Prozent, während die Zahl der hieraus errechneten Fahrgäste um zwei Prozent zurückging.