Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wetterstatistik September bringt mehr Regen für Delmenhorst

07.10.2015, 17:55 Uhr

Der September 2015 fiel in Delmenhorst nach dem überdurchschnittlich warmen August etwas zu kühl aus. Dafür gab es mehr Regen als üblich.

Die mittlere Temperatur lag bei 13,4 Grad, gegenüber dem 30-jährigen Mittel ergab sich damit eine Abweichung von minus 0,5 Grad. Sommertage mit Temperaturen über 25 Grad gab es keine mehr, und auch die 20-Grad-Marke wurde meist verfehlt. Nachts wurde es vor allem zum Monatsende hin schon recht frisch, Frost stellte sich aber noch nicht ein.

Minimum: 3,8 Grad

Die tiefste Temperatur wurde mit 3,8 Grad in der Nacht zum 27. September gemessen. Am wärmsten war es mit 20,5 Grad bereits am 1. September. Der September verlief über weite Strecken wechselhaft mit einem Mix aus Sonne, Wolken und Schauern. Erst zum Ende des Monats setzte sich unter Hochdruckeinfluss schönes Herbstwetter durch, wobei sich allerdings wie in dieser Jahreszeit üblich morgens zunächst Nebel oder Hochnebel auflösen musste.

Zehn Prozent mehr Regen als im Mittel

Mit 69,4 Litern Niederschlag pro Quadratmeter ergab sich ein Plus von 10 Prozent gegenüber dem langjährigen Mittel. Am meisten Regen fiel mit 16 Litern am 19. September. Die Sonne schien 125 Stunden und damit 12 Prozent weniger als üblich.