Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wie bei Justin Bieber Junges Publikum feiert „Froschkönig“ in Delmenhorst

Von Marco Julius | 27.11.2017, 12:46 Uhr

Eine Lautstärke wie beim Justin-Bieber-Konzert: Das junge Publikum, bestehend aus Grundschülern und Kindergartenkindern, ist am Montagvormittag zum Auftakt der Kindertheaterreihe in der Vorweihnachtszeit im Kleinen Haus richtig mitgegangen.

Dem Schnürschuh Theater Bremen gelang mit seiner Inszenierung des Märchens „Der Froschkönig“ nach den Gebrüdern Grimm vor rund 100 Zuschauern ein temporeiches Stück, dass das Märchen in die Moderne überführt. Viel Komik, lustige Regieeinfälle und wohldosierte Musikeinlagen machten aus dem Märchen eine Vorstellung, die auch den begleitenden Erwachsenen gefiel.

Justin, der Zug, der keine Freunde hat, findet sich nach dem Blick in den Zauberspiegel in einen Frosch verwandelt. Die Kinder verfolgen die Geschichte mit viel Eifer – und zahlreichen Zwischenrufen. Die Spielfassung ist durchaus nah am klassischen Märchen und doch verrückt anders. Der Märchenbrunnen, in diesem Fall eine Badewanne, bietet den Schauspielern Mathias Hilbig, Dominique Marino und Holger Spengler Platz für reichlich Schabernack. Eine weitere Vorstellung gibt es am heutigen Dienstag, 10 Uhr. Am Mittwoch, 29. November, 10 Uhr, kommt dann die Musikbühne Mannheim mit „Rotkäppchen“ ins Kleine Haus.