Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wie eine Biographie Künstlerin zeigt Gefühle ihres Lebens in Delmenhorster VHS

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 29.11.2016, 16:32 Uhr

Eine vielfältige Ausstellung ist ab Freitag im Lichthof der Volkshochschule Delmenhorst zu sehen: Künstlerin Jarmila Greinert hat ihre Emotionen in verschiedenen Stilen und Techniken umgesetzt.

Sie verfolgt nicht das eine Thema, hält sich nicht an den einen Stil. Sie nutzt nicht nur die eine Technik. Laienkünstlerin Jarmila Greinert hat sich in ihren Werken in verschiedenen Richtungen ausprobiert. Die Bilder sind im Laufe ihres Lebens entstanden, ihre Gefühle aus verschiedenen Abschnitten ihres Lebens hat sie in der Kunst umgesetzt.

„Ich entdecke immer neue Techniken“, sagt die 57-Jährige. Ein Durchgang durch die neue Ausstellung kommt einer Biografie gleich. Landschaften und Städte, Menschen und Tiere sind Themen, denen sich Jarmila Greinert bedient. Von enormer Bedeutung für sie sind Porträts von Menschen aus ihrem persönlichen Umfeld und persönliche Erinnerungen, wie Landschaften in denen sie gewesen ist. Die Kunst habe ihr immer geholfen, schwere Momente ihres Lebens zu verarbeiten.

Eröffnung am Freitag

Inspiriert wurde die gebürtige Tschechin von verschiedenen Größen der Kunstgeschichte wie Da Vinci, Monet oder Van Gogh. Ihre Werke zu Kopieren war für Greinert eine Möglichkeit ihr eigenes Talent zu verbessert. Einige dieser Kopien sind auch in der Ausstellung zu sehen. Aquarell, Pastell-, Tusch- oder Ölmalerei: Kaum eine Maltechnik lässt die Künstlerin aus.

„Wir freuen uns, dass unser Haus offen ist für Künstler, die Kunst nicht als Beruf ausüben“, sagt VHS-Programmbereichsleiterin Adriana Theessen. Bis zum 6. März 2017 sind die Werke von Jarmila Greinert in der VHS ausgestellt. Am Freitag wird die Sammlung mit einer Vernissage um 19 Uhr eröffnet. „Mein Wunsch ist, dass die Leute mit der Kunst etwas empfinden“, sagt die Künstlerin.