Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wieder acht Euro Eintritt Mickie Krause und Die Atzen beim Stadtfest in Delmenhorst

Von Thomas Breuer | 20.03.2015, 12:10 Uhr

Wenn Delmenhorst vom 12. bis 14. Juni sein Stadtfest feiert, dann auf deutlich kleinerer Fläche als 2014 und mit nur noch drei Bühnen. Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag.

Ein Partygefühl wie im Hochsommer auf Mallorca stellt Veranstalter Carsten Borgmeier für das Wochenende vom 12. bis 14. Juni beim Stadtfest in Aussicht. Verpflichtet hat er dafür diverse Künstler, die auf den Bühnen der Sonneninsel Dauergäste sind. Angeführt wird die Liste von Mickie Krause („Zehn nackte Friseusen“, wird am Samstag erwartet), den Atzen („Hey, was geht ab?“, Samstag) und Mia Julia (Party-Nackedei, Freitag).

Drei Bühnen auf weniger Fläche

Das Stadtfest spielt sich diesmal auf nur noch drei Bühnen auf dem Rathausplatz, dem Bismarckplatz und der Hotelweise ab. Auf den Graftwiesen findet die Fete nicht mehr statt. „Das Gelände war 2014 viel zu groß, das hat sich alles zu sehr verlaufen“, sagt Borgmeier. Insgesamt 7000 Besucher hätten am Freitag und Samstag Eintritt bezahlt, alles in allem habe man 20.000 Gäste gezählt.

Wieder acht Euro Eintritt am Freitag und Samstag

Darauf hofft Borgmeier auch diesmal. Für den Freitag und Samstag werden erneut jeweils acht Euro Eintritt fällig, um auf das umzäunte Areal zu gelangen. Im Vorverkauf, der am Montag in der Agentur Borgmeier startet und ab Mitte kommender Woche auch in der Divarena laufen soll, kosten die Tickets sieben Euro und damit einen Euro mehr als 2014. Der Sonntag, der unter anderem eine Kinderdisco bieten soll, bleibt eintrittsfrei. Hartz-IV-Tickets gibt es nicht mehr, davon seien im vergangenen Jahr nur 56 abgeholt worden.

Vielleicht letztes Stadtfest mit Borgmeier

Ohne Sponsoren, Eintritts- und Standgelder, sagt Borgmeier, sei ein Stadtfest dieser Größe mit „opulentem“ Bühnenprogramm nicht finanzierbar. Im vergangenen Jahr habe er ein Minus von 64.000 Euro gemacht, diesmal werde eine schwarze Null angestrebt.

Der Veranstalter denkt derzeit laut darüber danach, dass es für ihn das letzte Stadtfest gewesen sein könnte. „Nach jetzigem Stand werde ich mich bei der Ausschreibung für 2016 nicht mehr bewerben“, sagt er. Für das jetzige Stadtfest hat er sechs Hauptsponsoren und 14 weitere Förderer gewonnen. Zwölf statt zuletzt 29 Bierwagen sollen sicherstellen, dass der Umsatz überall stimmt.

Weitere schon bekannt gegebene Künstler beim Stadtfest sind Loona („Bailando“), Markus Becker („Das rote Pferd“), Antonia aus Tirol („Ich bin viel schöner“) und Jens Büchner („Pleite, aber sexy“, bekannt aus „Goodbye Deutschland“).