Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zugverkehr blockiert Polizeieinsatz legte Delmenhorster Bahnhof lahm

Von Eyke Swarovsky | 08.10.2015, 12:38 Uhr

Ein schwerer Zwischenfall hat am Mittwochabend für eine mehrstündige Sperrung des Delmenhorster Bahnhofs sowie des Zugverkehrs über Delmenhorst gesorgt.

Wie die Polizei mitteilte, hat sich ein Mann am Mittwochabend am Bahnhof das Leben genommen. Er hatte sich absichtlich vor einen durchfahrenden ICE begeben, der von Frankfurt aus über Bremen und Delmenhorst auf dem Weg nach Oldenburg war. Auf der Strecke hält der Zug nicht in Delmenhorst, sondern passiert den Bahnhof fahrend. Der Mann wurde von dem Zug erfasst und tödlich verletzt.

Fremdeinwirkung kann nach Angaben der Polizei ausgeschlossen werden. Die Identität des Mannes ist der Polizei bekannt.

Bahnhof gesperrt

Der Bahnhof war in der Zeit von 21.04 bis 23.52 Uhr gesperrt. Der Zugverkehr in Richtung Bremen konnte Delmenhorst ab 22.25 Uhr wieder passieren.

Vor Ort war ein größeres Aufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften.