Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zuwachs im Bungerhofer Bürgerwald Delmenhorster Familien pflanzen neue Bäume

Von Lennart Bonk | 13.11.2015, 18:04 Uhr

Der Bürgerwald in Bungerhof wächst weiter. Gestern sind Ahornbäume, ein Gingkobaum und eine Esskastanie gepflanzt worden.

Einen Baum im Bürgerwald an der Nordenhamer Straße zu pflanzen gilt als eine originelle Geschenkidee. Denn die Beschenkten werden durch den Baum an den jeweiligen Anlass erinnert. Am Freitag pflanzten drei Familien insgesamt fünf Bäume. Jeder Baum hat seine eigene Geschichte.

Bettina Hinrichs wollte ihren Eltern Johanna und Gerhardt Schwerdt zum 80. Geburtstag etwas Besonderes schenken. „Ich dachte mir, was soll ich jemanden schenken, der schon alles hat“, so Hinrichs. Sie entschied sich, für ihre Eltern jeweils einen Baum im Bürgerwald zu pflanzen. Bei der Auswahl der Bäume fiel ihre Wahl auf den Ginkgo-Baum, der bis zu 1000 Jahre alt werden kann und deshalb auch „Baum des Jahrtausends“ genannt wird. Zusammen mit dem Baum vergrub Hinrichs eine Flasche, gefüllt mit einem persönlichen Schreiben, einem Bild von ihr sowie einen Glückscent.

Einen Baum statt Hochzeitsfete

Auch Michael und Brigitte Heinrich haben im Bürgerwald einen Baum gepflanzt. „Wir fühlen uns mit dem Wald verbunden und wollen etwas für die Natur tun“, erzählte Michael Heinrich. Nur beiläufig erwähnte er, dass sie sich selbst die Esskastanie zu ihrer heimlichen Heirat schenkten: Das Paar gab sich am 30. Juli 2015 das Ja-Wort und wollte keinen großen Hehl aus der Vermählung machen. Bekannten, Freunden und der Familie erzählten sie nichts von der Eheschließung. „Wir wollten lieber einen Baum pflanzen, als groß zu feiern“, erklärte das frisch vermählte Ehepaar, das schon seit 28 Jahren zusammen ist.

„Je mehr Bäume hinzukommen, desto schöner wird der Wald“

Anlässlich ihrer Silberhochzeit wurden Martin und Patricia Schaffarzyk von Freunden und Familie mit einem Ahornbaum im Bürgerwald beschenkt. Die Aufmerksamkeit sorgte in zweierlei Hinsicht für eine Überraschung, denn auch Patricia Schaffarzyk spendierte ihrem Mann einen Baum im Bürgerwald. „So hat jetzt jeder seinen Baum“, sagte Martin. Auch Patricia sieht es positiv und meint: „Das ist ein toller Wald – und je mehr Bäume dazukommen, desto schöner wird er“.