Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zwei Polizeieinsätze Wieder geht Müll in Delmenhorst in Flammen auf

Von Frederik Grabbe | 02.01.2019, 12:51 Uhr

Zum wiederholten Male ist in Delmenhorst Müll in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilt, sind am Dienstag, 1. Januar, zwischen 2 und 2.35 Uhr mehrere Abfallbehälter in Brand geraten.

Den Beamten zufolge ist zunächst gegen 2.10 Uhr ein brennender Plastikcontainer an der Helgolandstraße gemeldet worden. Der entstandene Schaden wurde auf 700 Euro geschätzt. Wenig später um 2.35 Uhr meldeten Nachbarn dann zwei brennende Müllcontainer an der Syker Straße der Polizei. Beide Behältnisse brannten vollständig aus. Durch die Flammen und die entstandene Hitze wurden zudem noch ein nahegelegenes Holzelement und der Putz einer Hausfassade beschädigt. Hier wurde der Schaden auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Einen Zusammenhang mit dem Silvesterfeuerwerk in der Nacht nennt die Polizei auf Nachfrage wahrscheinlich. Hinweise zur Brandursache nimmt sie unter Telefon (04221) 15590 an. In der Vergangenheit war es immer wieder zu Bränden an Mülltonnen in der Stadt gekommen.