Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zweite Auflage Anfang September Bierbörse kehrt nach Delmenhorst zurück

Von Pia Sophie Laukart, Pia Sophie Laukart | 02.08.2017, 17:30 Uhr

Die zweite Auflage der Bierbörse kommt. Etwa 30 Aussteller werden Anfang September rund um das Rathaus erneut eine Auswahl von über 500 verschiedenen Biersorten anbieten.

Mit mehreren Tausend Besuchern im vergangenen September hat sich die Premiere der Delmenhorster Bierbörse als überaus erfolgreich erwiesen. Veranstalter Werner Nolden möchte die Zusammenarbeit mit der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft aus dem Vorjahr fortsetzen und lädt deshalb alle Bierliebhaber von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. September, erneut ein, rund ums Rathaus die Bierbörse zu feiern. Über 500 Biersorten werden an rund 30 Ständen ausgeschenkt.

Bierbörse in 25 Städten präsent

Seit 30 Jahren durchquert Nolden deutsche Städte und bietet Brauereien aus aller Welt mit seinen Veranstaltungen die Möglichkeit, Bierkenner und -laien für ihre zum Teil exotischen Getränke zu begeistern. Mittlerweile gehört die Bierbörse in 25 Städten zum jährlichen Programm.

Mit musikalischer Untermalung und Unterhaltung können Besucher am Freitag und Samstag, 1. und 2. September, von 15 bis 24 Uhr, sowie am Sonntag, 3. September, von 11 bis 20 Uhr ihren Geschmackshorizont erweitern. Der Eintritt ist dabei an allen Tagen des Festes frei.

Biere aus verschiedenen Nationen

Generell sind mit dem „Neuzeller Klosterbier“, dem Urlaubsbier „Karlovacko“ aus Kroatien und dem allseitsbekannten „Guinness“ Irlands auch dieses Jahr sowohl nationale als auch internationale Marken vertreten. Dabei wird nicht nur Fassbier ausgeschenkt, sondern auch die Möglichkeit gegeben, die Getränke als Flaschenbiere direkt vor Ort zu probieren oder eventuell zuhause zu genießen.

Auch für die nicht-alkoholische Verköstigung ist gesorgt. Neben einigen Essensständen mit verschiedensten kulinarischen Angeboten werden auch Getränke ohne Prozente ausgeschenkt. Wer sich lieber ein Glas Wein oder Sekt gönnen möchte, kommt ebenfalls nicht zu kurz.

Den Anfang soll, so ist es geplant, wieder Oberbürgermeister Axel Jahnz machen, indem er das erste Fass ansticht und somit die Bierbörse eröffnet.