Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

"Leichtfertig geteilte Posts" Reichsbürger-Verdacht gegen Mitarbeiter der Stadt Wildeshausen entkräftet

Von Laura Nowak | 10.09.2020, 21:14 Uhr

Ein Mitarbeiter der Stadt Wildeshausen ist vor einigen Wochen aufgrund seiner Facebook-Posts in den Verdacht geraten, den sogenannten Reichsbürgern nahezustehen. Nun teilt die Stadt mit, dass sich dieser Verdacht nach einer Prüfung der Stadtverwaltung und der Polizei nicht bestätigt hat.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden