Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Appell an Erziehungsberechtigte Auf Ganderkeseer Spielplätzen gelten weiterhin Abstandsregeln

Von Thomas Deeken | 10.06.2020, 18:43 Uhr

Die Spielplätze in der Gemeinde Ganderkesee sind seit einiger Zeit wieder geöffnet. Nach Angaben der Gemeindeverwaltung halten sich aber nicht alle dort an die Abstandsregeln.

Wer auf den Spielplätzen der Gemeinde Ganderkesee spielen möchte, muss nach wie vor die Abstandsregeln einhalten. Darauf weist Gemeindesprecher Hauke Gruhn hin.

Es gilt nach wie vor der Mindestabstand

Nach der Corona-bedingten Schließung durften die Spielplätze in der Gemeinde vor einigen Wochen wieder öffnen – allerdings unter gewissen Auflagen. So dürfen Kinder bis zwölf Jahren die Spielplätze weiterhin nur mit einer volljährigen Begleitperson betreten. Außerdem ist ein Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten.

Nur in Begleitung Erwachsener

„Nachdem diese Regeln anfangs noch gut befolgt wurden, mussten wir zuletzt feststellen, dass selbst jüngere Kinder ohne erwachsene Begleitung auf Spielplätzen unterwegs waren“, sagt Gruhn. Auch sei der Mindestabstand in vielen Fällen nicht eingehalten worden.

Appell an Eltern

Die Gemeindeverwaltung appelliert in diesem Zusammenhang an alle Erziehungsberechtigten, darauf zu achten, dass die Schutzbestimmungen eingehalten werden. So könnten Infektionsketten unterbrochen bleiben und eine erneute Ausbreitung des Coronavirus verhindert werden.

Bolzplätze bleiben geschlossen

Wer Fußball spielen möchte, muss sich dagegen weiterhin gedulden. Die Bolzplätze in der Gemeinde bleiben nach Angaben des Gemeindesprechers im Gegensatz zu den Spielplätzen weiterhin geschlossen.