Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Einzelabrechnung folgt später Eltern müssen für Kita in Ganderkesee zurzeit nichts zahlen

Von Thomas Deeken | 19.03.2020, 11:35 Uhr

Die Kitas sind seit Anfang der Woche geschlossen: Jetzt wird den Ganderkeseer Eltern mitgeteilt, dass keine Beiträge und keine Verpflegungskosten abgebucht werden.

Für den Monat April werden keine Kitabeiträge und Verpflegungskosten per Lastschrift eingezogen. Das hat Ganderkesees Gemeindesprecher Hauke Gruhn nach der Schließung der Kindergärten in der Gemeinde mitgeteilt: "Wer per Dauerauftrag überweist, kann diesen Auftrag unterbrechen, muss es aber nicht." Nach Ende der Schließzeit werde jeder Fall einzeln geprüft und „spitz“ abgerechnet, so Gruhn. Das werde voraussichtlich jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Lob für Eltern

„Es verdient höchste Anerkennung, wie die Eltern in unser Gemeinde mit dieser großen Herausforderung umgehen“, sagt Bürgermeisterin Alice Gerken. „Daher wollen wir ihnen wenigstens diese Sorge, so gut es geht, nehmen.“ Die Schließung der Kitas sei ein wichtiger Beitrag, um die schnelle Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden, so Gerken.

Kein Besuch in Pułtusk

Von der aktuellen Situation ist auch der Austausch mit der polnischen Partnerstadt Pułtusk betroffen. Der geplante Besuch einer großen Reisegruppe vom 12. bis 16.Juni ist abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. „Internationale Begegnungen sind wichtig, aber gegenwärtig kaum realisierbar“, bedauert die Bürgermeisterin: „Für einen Besuch von bis zu 50 Personen braucht es Planungssicherheit, die es zurzeit aber leider noch nicht ausreichend gibt.“ Daher sei die Absage in gegenseitigem Einvernehmen mit den polnischen Partnern erfolgt.

Schilder für Spielplätze

Um Infektionsketten zu unterbrechen, sind Gruhn zufolge die mehr als 60 öffentlichen Spielplätze in der Gemeinde inzwischen für jegliche Nutzung gesperrt worden. Vereinzelt habe es Hinweise gegeben, dass manche Spielplätze noch nicht ausreichend mit Schildern versehen worden seien. Entsprechende Hinweise können unter Telefon (04222) 44200 an die Gemeinde weitergeleitet werden.