Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei sucht Hinweise Toter Hundewelpe mit schweren Verletzungen in Schlutter gefunden

Von Eyke Swarovsky | 24.03.2020, 14:11 Uhr

Die Polizei sucht nach dem Fund eines toten Hundewelpen im Ganderkeseer Ortsteil Schlutter nach Hinweisen auf den Halter.

Am Freitag, 20. März, wurde laut Mitteilung der Polizei gegen Mitternacht der Kadaver eines Welpen am Seitenstreifen der Straße "Schlutter Weg", auf dem Schlutter Berg kurz vor dem Kreisel gefunden. Der leblose Welpe wies zahlreiche blutige Verletzungen im Bereich des Kopfes und des Bauches auf. Die Verletzungen deuten auf eine in Deutschland verbotene Kupierung des Hundes hin. Es handelte sich bei dem Tier um einen grau/braunen Welpen mit weißem Fell im Bauchbereich. Die Rasse des Hundes ist nicht näher bekannt. Es könnte sich laut Polizei um einen Pitbullwelpen handeln.

Personen, die Hinweise zu dem Besitzer des Hundes geben können oder Kenntnis von einem Welpenwurf haben, werden gebeten, ihre Hinweise unter der Telefonnummer (04222) 9446-115 der Polizeistation Ganderkesee mitzuteilen.