Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gemeinde zeigt sich auf Messen Radtouren bei Touristen in Ganderkesee sehr beliebt

Von Dennis Rüter | 16.02.2020, 13:48 Uhr

Die Gantergemeinde ist bei radfahrenden Touristen beliebt. Das zumindest ist der Eindruck, den Mitarbeiter des Ortes nach der Teilnahme an drei Tourismusmessen in Osnabrück, Hannover und Oldenburg gewonnen haben.

„Zahlreiche Standbesucher schätzten den Naturpark vor allem wegen seiner abwechslungsreichen und gleichzeitig flachen Landschaft“, sagt Marcel Monsees. Er arbeitet in der Wirtschaftsförderung Ganderkesee und vertrat die Gemeinde auf der Messe „Reise und Freizeit“ in Osnabrück.

Tagestouren besonders nachgefragt

Besonders die Nachfrage nach Tagestouren sei hoch, so Monsees. Aber auch längere Aufenthalte hätten Besucher interessiert. Zusammen mit Kerstin Sonka von der Touristik-Palette Hude habe er viele Radtourenflyer und Unterkunftsverzeichnisse an Neugierige ausgehändigt.

Zweite Messe mit Gemeindepräsenz war die „afb“ in Hannover. Vera Pund von der Tourist-Info: „Viele unserer Gesprächspartner waren bereits entlang der Weser geradelt, hatten aber bislang noch keinen Abstecher in die Wildeshauser Geest unternommen.“ Besonders längere Touren seien nachgefragt worden. „Dies ist auch auf den Trend zum E-Bike zurückzuführen“, ergänzt Martina Weisensee von der Touristik-Palette.

Kooperation mit anderen Gemeinden

Ebenfalls vor Ort vertreten war die Gemeinde auf der „Caravan, Freizeit, Reisen“ (CFR) in Oldenburg. Dort nahm sie als Teil der Kooperation „4 auf dem Rad“ teil. Neben Ganderkesee gehören dazu auch Berne, Hude und Lemwerder.

Infos zu den Radtouren gibt es auf der Homepage der Ganter-Gemeinde.