Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktionen an Alexanderkirche Offenes Singen mit Gospelchor beim historischen Markt in Wildeshausen

Von Thomas Deeken | 11.12.2019, 13:50 Uhr

In Wildeshausen gibt es ab Freitag, 13. Dezember, ein weihnachtliches Budendorf auf dem Marktplatz und einen historischen Markt an der Alexanderkirche.

Der Mittelaltermarkt an der Alexanderkirche wird am Freitag, 13. Dezember, gemeinsam mit dem Weihnachtsmarkt auf dem Wildeshauser Marktplatz eröffnet. Darauf weist Daniela Baron vom Stadtmarketing hin. Auf dem Marktplatz sind die Stände bis einschließlich Sonntag, 22. Dezember, geöffnet, an der Alexanderkirche ist bereits am Sonntag, 15. Dezember, gegen 23 Uhr Schluss.

Offizielle Eröffnung mit Gottesdienst

Für den Bereich der Kirche haben die Organisatoren ein volles Programm ausgearbeitet. Zunächst startet am Freitag um 15.30 Uhr die Kinderkirche im Remter, bevor der historische Markt mit einem Gottesdienst und viel Musik ab 17 Uhr offiziell eröffnet wird. Gegen 19 Uhr ist ein offenes Singen mit dem Gospelchor „Joyful Voices“ geplant.

Von Aktionen für Kinder bis Musicals

Am Samstag, 14. Dezember, ist um 14 Uhr eine Führung durch die Alexanderkirche mit Küster Wolfgang Jöllenbeck vorgesehen. Zwischen 15 und 19 Uhr stehen Aktionen für Kinder auf dem Programm – zum Beispiel weihnachtliche Gute-Nacht-Geschichten vor der Krippe in der Kirche ab 18 Uhr. Eine Stunde später schließt sich eine musikalische Andacht an. Am Sonntag, 15. Dezember, gibt es unter anderem ab 11.30 Uhr einen Krabbelgottesdienst für Familien mit kleinen und großen Kindern unter dem Motto „Kleine Engel“. Höhepunkt des Tages dürfte aber ab 17 Uhr die Aufführung der Musicals sein, die auf der Kinder- und Jugendchorfreizeit in den Herbstferien entstanden sind.

Öffnungszeiten

Geöffnet ist der Wildeshauser Weihnachtsmarkt Montag bis Freitag von 15 bis 23 Uhr und an den vier Wochenendtagen von 11 bis 23 Uhr.