Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Faschingsprinzenpaar zu Besuch Närrischer Glanz verbreitet sich im Feuerwehrhaus

Von Dirk Hamm | 10.12.2019, 22:18 Uhr

Traditionell auf ausgedehnte Besuchstour begibt sich jedes Jahr das neue Faschingsprinzenpaar. Den Anfang machte in diesem Jahr die Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr

Wo Lea Rautenhaus und Timo Hüneke in diesen Tagen als Gäste erscheinen, verbreiten sie majestätischen Glanz. Denn seit dem Faschingsauftakt am 11.11. regieren die beiden Ganderkeseer als Prinzenpaar Lea I. und Timo II. über das Narrenvolk rund um den Ring. Zu den Repräsentationsaufgaben der Tollitäten samt ihres Gefolges mit den Ehrendamen Cora (Kwasny), Liza-Marie (Bosse), Neele (Woltjen) und Jule (Petershagen) gehören die traditionellen Besuche bei den verschiedenen Faschingsgruppen.

Jetzt war es für das neue Prinzenpaar so weit: „Wir freuen uns total, dass es losgeht“, sagte Lea I. am Montagabend mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht. Zusammen mit Timo II. und den vier Ehrendamen besichtigte sie gerade den Fahrzeugpark der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee. Und machte ebenso wie der Faschingsprinz eine gute Figur dabei, die nicht gerade federleichten Rettungsinstrumente Schere und Spreizer, mit denen eingeklemmte Personen befreit werden können, in die Hand zu nehmen.

Anlass für den Besuch der Majestäten war die Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus an der Urneburger Straße. Der verlockende Duft von gegrilltem Fleisch lag schon in der Luft, als Lea I., Timo II. und ihr Gefolge eintrafen und von Ortsbrandmeister Axel Hollmann begrüßt wurden. Prinz Timo II. sprach vor den in Feierlaune versammelten Brandschützern seinen Dank dafür aus, „dass ihr über die Faschingstage so viel für den Fasching tut“. Die hohen Gäste waren nicht mit leeren Händen gekommen: Sie überbrachten einen Geschenkkorb voller Getränke, Süßigkeiten und Weihnachtskekse, selbst gebacken von den Ehrendamen.

Exklusive Führung für die Tollitäten

Anschließend gewährte der Ortsbrandmeister den Besuchern eine exklusive Führung durch das Feuerwehrhaus, erklärte etwa den Unterschied zwischen Voll-, Mittel- und Kleinbrand und zeigte stolz die „eierlegende Wollmilchsau“ der Freiwilligen Feuerwehr, das hochmoderne Einsatzfahrzeug HLF 20.

In den kommenden Wochen stehen für das Prinzenpaar zahlreiche Besuchstermine bei den am Fasching beteiligten Gruppen auf dem Programm. Nach dem Auftakt am Montag werden Lea I. und Timo II. als nächstes am Mttwochabend bei der Tanzschule Ute Wessels in Falkenburg erwartet, deren Gruppe First Try sich auf ihre Auftritte im Fasching vorbereitet.