Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zwei Tage festlicher Markt Weihnachtsmann will in Bookholzberg wieder mit Kutsche vorfahren

Von Thomas Deeken | 13.12.2019, 18:19 Uhr

An diesem Wochenende gibt es wieder einen Weihnachtsmarkt in Treffpunkt ist der Kirchplatz.

Überschaubar und heimelig – so bezeichnet Dietmar Mietrach, Vorsitzender des Vereins „Wir in Bookholzberg“ (WiB) den Weihnachtsmarkt, der an diesem Wochenende auf dem Kirchplatz bei der evangelisch-methodistischen Kirche an der Stedinger Straße in Bookholzberg stattfindet. Knapp 15 Buden sind aufgebaut, außerdem gibt es ein Kinderkarussell und einen großen, festlich geschmückten Baum. Geöffnet ist der Markt am Samstag, 14. Dezember, von 16 bis 20.30 Uhr, am Sonntag, 15. Dezember, von 12 bis 19 Uhr.

Es gibt wieder Überraschungspakete

„Wir haben wieder ein Angebot querbeet“, sagt Mietrach. Das heißt: Für Besucher gibt es unter anderem Fisch, Wurst, Süßes, Marzipan, Getränke, afrikanische Produkte und auch Kleidung. Außerdem werden wieder Überraschungspakete angeboten. „Die waren im vergangenen Jahr sogar schon am ersten Tag weg“, erinnert sich der WiB-Vorsitzende, der für diesen Markt mit noch mehr Paketen als im Vorjahr rechnet.

Weihnachtsliedersingen

Mitmachen wollen auch wieder die Pfadfindergruppe „Moorfüxe“ sowie die Schüler der Förderschule am Habbrügger Weg. Außerdem gibt es am Sonntag ab 16 Uhr ein Weihnachtsliedersingen in der Kirche. Und gegen 17 Uhr kommt der Weihnachtsmann mit der Kutsche vorgefahren.