Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

"4x4-Konzerte" ziehen Auswärtige an Barocke Klänge neben Pop-Gesang an Ganderkeseer Konzertabend

Von Sonia Voigt | 18.08.2019, 17:57 Uhr

Vier Konzertorte haben die rund 240 Zuhörer der "4x4-Konzerte" im Ganderkeseer Ortskern am Samstag erkundet.

Wie die Autokennzeichen am Samstagabend verrieten, waren es längst nicht nur Ganderkeseer, die sich die kleinen aber feinen „4x4-Konzerte“ anhören wollten. Die 240 Karten für den Konzertabend waren schnell vergriffen. Musikfreunde aus Ganderkesee und dem Umland pilgerten zwischen 18 und 22 Uhr zufrieden von Konzertort zu Konzertort.

Musik verschiedener Epochen und Stile

Die klassische Romantik nahmen sich Pianist Stefan Lindemann, Birgit Gerke (Violine), L. Efrain Parra (Viola) und Carolin Lenk (Violoncello) in der St. Cyprian- und Cornelius-Kirche vor. Barocke Klänge gab es im alten Rathaus zu hören, poppige im neuen Verwaltungssitz der Gemeinde. Und im Kulturhaus Müller sang Bassbariton Tim Maas zu Gitarrenklängen von Johann Jacob Nissen.