Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Laster kommt von Fahrbahn ab A29 bei Großenkneten nach Unfall für zwei Stunden voll gesperrt

Von Eyke Swarovsky | 27.08.2019, 17:37 Uhr

Auf der Autobahn 29 hat sich am Dienstagvormittag zwischen Wardenburg und Großenkneten ein Unfall ereignet, der eine Vollsperrung der Autobahn zur Folge hatte.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 10.45 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Autobahndreieck Ahlhorner Heide.

Ein 41-jähriger Lastwagenfahrer aus Homberg Efze in Nordrhein-Westfalen kam mit seinem Gefahrguttransport in der einspurigen Verkehrsführung des Baustellenbereichs nach rechts von der Fahrbahn ab. Der mit Flüssigbitumen beladene Tanklastzug kam schließlich erst an der Außenschutzplanke in der Berme zum Stehen.

Bei dem Verkehrsunfall wurden laut Mitteilung der Polizei keine Personen verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Die Ladung des Tanklasters musste im Zuge der Bergungsarbeiten umgepumpt werden. Für die Arbeiten musste die Autobahn 29 in Fahrtrichtung Ahlhorner Heide zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten für rund zwei Stunden voll gesperrt werden.