Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Über zwei Promille Alkoholfahrt eines 57-Jährigen aus Dötlingen endet am Baum

Von Christopher Bredow | 04.09.2019, 13:17 Uhr

Ein 57 Jahre alter Mann aus Dötlingen ist am Dienstag, 3. September, stark alkoholisiert mit seinem Wagen durch Wildeshausen und Dötlingen gefahren. Am Ende seiner Alkoholfahrt, bei der er unter anderem mit einem Lastwagen zusammengestoßen war, fuhr der Mann gegen einen Baum.

Einer Mitteilung zufolge wurde der Polizei am Dienstag, 3. September, gegen 14.20 Uhr ein offensichtlich betrunkener Autofahrer gemeldet, der die Glaner Straße in Wildeshausen befahren sollte. Auf dem Weg zur Halteranschrift fiel den eingesetzten Beamten schließlich an der Straße "Sandberg" gegen 14.30 Uhr ein verunfallter Skoda auf, der zu der zuvor abgegebenen Beschreibung passte.

Atemalkoholtest ergibt über zwei Promille

Der Wagen wurde laut Polizei durch einen Zaun und dann gegen einen Baum gefahren. In dem Auto saß ein 57 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Dötlingen, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,22 Promille.

Fahrer stößt mit Lastwagen zusammen

Im Zuge weiterer Ermittlungen wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer bereits zuvor auf der Wildeshauser Straße in Aschenstedt eine leichte Kollision mit einem Lastwagen hatte. Hier war der 57-Jährige laut Polizeimitteilung mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und touchierte den Lastwagen, dessen 60-jähriger Fahrer aus Schleswig-Holstein trotz Vollbremsung und Ausweichmanövers einen leichten Zusammenstoß nicht verhindern konnte.

Strafverfahren eingeleitet

Dem Mann aus Dötlingen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Auf den 57-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu.