Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Anschaffung im Gymnasium Vier neue Kicker machen gehörig Lust auf Tischfußball

Von Dirk Hamm | 02.10.2019, 19:41 Uhr

Der spielerische Zeitvertreib in den Pausen ist gesichert: Die alten Kickertische im Gymnasium Ganderkesee waren in die Jahre gekommen, jetzt sind vier neue angeschafft worden.

Da erwacht auch bei der Schulleiterin wieder der Spieltrieb: Dr. Renate Richter, Leiterin des Gymnasiums Ganderkesee, probiert einen der vier neuen Kickertische in der Schule gleich selbst einmal aus. Wie diese Partie ausgegangen ist, ist leider nicht bekannt. Fest steht aber, dass die Schüler dem Tischfußball-Vergnügen jetzt an nagelneuen Geräten nachgehen können.

Die Vorgänger hatten immerhin schon rund zehn Jahre auf dem Buckel und waren in die Jahre gekommen. Völlig ausgedient haben die alten Kickertische deswegen jedoch noch lange nicht: Künftig stehen sie als Ersatzteillager für die neuen Geräte zur Verfügung.

Körpereinsatz und Konzentration

Tischfußball wird im Gymnasium in einem separaten Kicker-Raum gespielt, der mit Werder-Raute und grüner Wand vor allem den Fans von Werder Bremen behagen dürfte. Aber auch die wenigen Nicht-Werder-Anhänger kommen in diesem Raum dank der neuen Kickertische auf ihre Kosten. Die Bälle für den Tischfußball erhalten die Schüler im Sekretariat.

Schulleiterin Renate Richter findet die Kicker für die Schüler optimal, da neben Körpereinsatz auch Konzentration gefordert sei. Ein Mehrwert, der vom Freundeskreis des Gymnasiums Ganderkesee gerne unterstützt werde, da dieser für die Schule „Dinge finanziere, die das Schulleben schön machen“, so Richter. Die Gelder für solche Anschaffungen stehen aus den Mitgliedsbeiträgen und Einnahmen von Konzerten der Musikklassen zur Verfügung.