Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Musikprofessor wird 90 Jahre alt Geburtstagskonzert für Dötlinger Künstler Günter Berger

Von Thomas Deeken | 22.07.2019, 18:49 Uhr

In der Warflether Konzertkirche wird am Sonntag, 28. Juli, ein Konzert zu Ehren des Dötlinger Musikprofessors Günter Berger gegeben, der am Donnerstag, 25. Juli, seinen 90. Geburtstag feiert.

Ab 17 Uhr führt das Kölner Asasello Quartett Werke des Jubilars auf: die Streichquartette Nummer 1 bis 4 sowie Bergers Charakterzyklus „Sieben Temperamente“.

Werke von Berger einstudiert

Die für dieses Konzert ausgewählten Werke sind – wie so viele aus Bergers Schaffen – vorher noch nie zu Gehör gebracht worden. Die Musiker haben die Uraufführungen exklusiv für das Geburtstagskonzert einstudiert.

Viele Auszeichnungen

Der Jubilar, fast zwanzig Jahre Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule für Künste Bremen und 21 Jahre lang Kantor in Delmenhorst, hat seit Mitte der 90er-Jahre mehr als 20 bedeutende Kompositionspreise errungen, zuletzt 2018 beim renommierten „Klangfarben“-Wettbewerb Berlin. Er ist Träger der Landschaftsmedaille der Oldenburgischen Landschaft. Sein Werk „Das große Klagelied“, eine Vertonung des Poems „Das Lied vom ausgemordeten jüdischen Volk“ von Jizach Katzenelson, und das den Opfern von Auschwitz gewidmete „Crucifixion“wurden in zahlreichen Orten Deutschlands, Polens und in Israel (TelAviv und Jerusalem) aufgeführt.

Karten kosten 25 Euro

Der Eintritt beträgt 25 Euro. Für Schüler, Erwerbslose, Studenten, Auszubildende und Geburtstagskinder ist der Eintritt frei. Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem in der Buchhandlung Leselust in Elsfleth und in der Buchhandlung Libretto in Oldenburg.