Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fünf Veranstaltungen geplant Auftakt zu Meisterkonzerten in der Ganderkeseer Kirche

Von Thomas Deeken | 25.05.2019, 13:11 Uhr

In Ganderkesee starten am 2. Juni die Meisterkonzerte. Insgesamt sind fünf Veranstaltungen vorgesehen.

In der Ganderkeseer Kirche St. Cyprian und Cornelius beginnt am Sonntag, 2. Juni, die Reihe der Meisterkonzerte. Darauf weist Kreiskantor Thorsten Ahlrichs hin. Die fünf Konzerte finden im 14-tägigen Rhythmus statt und beginnen immer um 18 Uhr.

Musikalisch-literarischer Abend

Den Start macht Ahlrichs mit Gabriele Steinfeld und Paul Bialek (beide Barockviolinen), Carsten Krüger (Bass solo) und Christian Bormann (Rezitation). Das Ensemble gestaltet zum Auftakt einen musikalisch-literarischen Abend, der sich um den Organisten und Komponisten Nicolaus Bruhns dreht.

Konzert mit Werken von Nicolaus Bruhns

Bruhns, laut Kreiskantor ein junger, genialer und ungestümer Orgelvirtuose in Husum, hat bei Dietrich Buxtehude in Lübeck gelernt und war in Kopenhagen auf dem Weg nach ganz oben. „Er spielte eine komplette Kantate ganz allein“, so Ahlrichs. Zusammen mit der Schnitger-Orgel führen die Musiker in Ganderkesee die beiden Kantaten für Bass solo und Orgelwerke von Bruhns und Johann Lorentz auf. Außerdem erklingt eine Sonata von Arcangelo Corelli. Darüber hinaus liest der Schaupieler Christian Bormann Auszüge aus dem Roman „Mitternacht“ von Andreas Nohr, der die Geschichte des Nicolaus Bruhns erzählt.

Karten an der Abendkasse

Der Eintritt beträgt zehn Euro. Die Karten gibt es an der Abendkasse. Die nächsten Konzerte finden an folgenden Terminen in Ganderkesee statt:

• Sonntag, 16. Juni, Bine Katrine Bryndorf (Kopenhagen, Dänemark).

• Sonntag, 30. Juni, Professor Pieter van Dijk (Amsterdam/Alkmaar, Niederlande).

• Sonntag, 14. Juli, Professor Wolfgang Zerer (Hamburg).

• Sonntag, 28. Juli, Hanna Dys (Danzig, Polen).