Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Jakkolo-WM 2019 Fahnenträger der Weltmeisterschaft stammen aus Ganderkeseer Kita

Von Thorsten Konkel | 31.05.2019, 09:27 Uhr

Wenn am Freitagvormittag, 31. Mai 2019, in der Messehalle Urban in Wüsting die 7. Jakkolo-Weltmeisterschaft offiziell eröffnet wird, dann sind auch vier Kinder aus der Ganderkeseer Kita Habbrügger Weg mit dabei.

Die Kinder werden bei der Eröffnung des Turniers um 9.30 Uhr die Flaggen der Nationalmannschaften präsentieren und die Teams in die Halle begleiten. Mit um die 8000 Kilometern Luftlinie haben dabei wohl die USA und Südkorea die weiteste Anreise gehabt.

Schon am Himmelfahrtstag hatten sich die Spieler zu „Warm-up“-Partien getroffen. Ein internationales Paarturnier wurde ausgetragen. Die Vorrunde der WM beginnt am Freitag um 11 Uhr gleich nach der Eröffnungsfeier. Bis zum Abend werden dann die 128 Herren und 64 Damen ermittelt, die in die KO-Runde kommen. Ebenfalls werden die Vorrunden- und Halbfinalspiele der Teams ausgetragen.

Am Samstag, 1. Juni 2019, geht es ab 9.30 Uhr in die KO-Spiele. Parallel dazu beginnt ab 10.30 Uhr das offene Turnier. Hier können alle ausgeschiedenen Spieler und alle Besucher der Veranstaltung teilnehmen. Unter den Spielern, die nicht zu einer Ländermannschaft gehören und in keinem Jakkolo-Verein sind, wird erstmalig ein Hobby-Weltmeister ausgespielt. Letzte Startmöglichkeit ist hier ab 15 Uhr, es müssen fünf Spiele absolviert werden, dabei können auch mehrere Runden gespielt werden. Die Finalspiele der Teams und Einzelwertungen beginnen um 16 Uhr. Die Siegerehrung ist für 19.15 Uhr geplant. Besucher sind willkommen, der Eintritt ist frei.