Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert im Oktober Sibylle Kynast bringt Weltmusik nach Hude

Von PM. | 19.09.2019, 09:31 Uhr

Weltmusik und die Liedervielfalt der Kulturen präsentiert Sibylle Kynast am Freitag, 25. Oktober, in der Wassermühle im Klosterbezirk von Unter dem Motto „Bühne frei“ hat das neu formierte „Kulturteam Hude“ nach dem Konzert von Christina Lux im August nun also eine zweite Künstlerin nach Hude holen können.

Sibylle Kynast steht seit Mitte der 1960er Jahre, zunächst als Sängerin der ersten Folk-Rock-Gruppe Deutschlands, den City Preachers, neben Alexandra, Inga Rumpf und Udo Lindenberg auf der Bühne. „Die City Preachers waren ein Kristallisationspunkt für einen musikalischen Aufbruch der jungen Generation“, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter. So hatten sie von 1965 bis 1971 und danach bis heute durch ihre Einzelkarrieren eine besondere Bedeutung für die Musikszene in ganz Deutschland.

Erfolg der Mitglieder in ihren Einzelkarrieren

Das belegen laut des Kulturteams neben Sibylle Kynast die anderen immer noch erfolgreichen Bandmitglieder Inga Rumpf und Udo Lindenberg. Als Gruppe gibt es die City Preachers zwar schon lange nicht mehr, ihr Einfluss auf die musikalischen Strömungen bleiben sie so aber bis heute bedeutend.

Kynast sammelt musikalische Eindrücke in der Welt

Mit ihren aktuellen Liedern auf ihrer neuen CD „Lomir sich iberbetn, Lass uns versöhnen“ vermittelt Kynast die Botschaft einer weltumspannenden Verbundenheit und „baut so Brücken für ein musikalisches Miteinander“, so die Veranstalter. Ihre musikalischen Einflüsse sammelte Kynast auf ihrer Reise durch viele verschiedene Länder.

Über ihre Lieder zur Völkerverständigung sagt sie: „Mein Repertoire ist inspiriert von folkloristischen Klängen und Gesängen, es sind Lieder aus Deutschland, Israel, Spanien, Griechenland, Lateinamerika, Osteuropa und Lieder der Roma.“ Diese wird sie nun bei ihrem Konzert in Hude. zeigen. Begleitet wird sie dabei von Horst Memmen an der Gitarre, Paul Rudolf am Kontrabass und dem rumänischen Geiger Sorin Ferat.

Vorverkauf im Huder Rathaus gestartet

Los geht es am Freitag, 25. Oktober, um 20 Uhr in der Klostermühle an der Von-Witzleben-Allee 3. Karten können im Vorverkauf für 18 Euro im Rathaus Hude gekauft werden. An der Abendkasse sind die Tickets für 20 Euro zu haben.