Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zwischen Oldenburg und Bremen Güterzug fährt in beschädigte Oberleitung – Linie gesperrt

Von Kai Hasse | 18.10.2019, 18:07 Uhr

Nach einem kurzen Gewitter gab es kleinere Sturmschäden in der Region – ein stürzender Baum legte jedoch zunächst eine wichtige Bahnlinie lahm.

Nachdem eine Gewitterzelle über die Region Delmenhorst hinweg gegangen ist, gab es unter anderem auch Schäden an einer Bahnlinie. Gegen 14.50 Uhr hat ein umstürzender Baum die Oberleitung der Bahnlinie zwischen Wüsting und Hude beschädigt. Das bestätigte Sabine Brunkhorst, Sprecherin der Deutschen Bahn, auf Anfrage. In diese beschädigte Oberleitung sei dann ein Güterzug hineingefahren.

Laut einer ersten Meldung der Freiwilligen Feuerwehr Hude soll der Güterzug aber nicht beschädigt worden sein. Zwar soll er Schwefelsäure geladen haben, aber es gehe keine Gefahr von dem Fahrzeug aus. Laut Akutmeldungen der Nordwestbahn und laut Brunkhorst von der Deutschen Bahn ist die Bahnverbindung zwischen Oldenburg und Bremen gestört, es gibt derzeit keinen Schienenersatzverkehr.

Bei dem Unwetter soll es mehrere kleine Sturmschäden gegeben haben, vor allem im Bereich Prinzhöfte im Landkreis Oldenburg. In Delmenhorst wurde ein Baum auf dem Burggrafendamm auf die Straße gelegt, und in Stuhr-Brinkum war die Feuerwehr im Einsatz, um an der Begonienstraße einen umgestürzten Baum zu beseitigen.