Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

50.000 Euro Sachschaden Mann aus Hatten bei Unfall in Lemwerder verletzt

Von Eyke Swarovsky | 24.10.2019, 17:34 Uhr

Bei einem Unfall an der Industriestraße in Lemwerder sind am Mittwochnachmittag zwei Personen verletzt worden. Zudem entstand hoher Sachschaden.

Ein 55-jähriger Mann aus Ritterhude befuhr laut Mitteilung der Polizei gegen 17 Uhr die Industriestraße mit seinem BMW in Richtung Fähranleger. Trotz Gegenverkehrs setzte er zum Überholen an und stieß frontal mit dem Toyota eines entgegenkommenden 45-Jährigen aus der Gemeinde Hatten zusammen. Nach der Kollision wurden die Rettungskräfte durch die BMW-Notrufzentrale automatisch informiert.

Zwei Rettungswagen wurden zum Unfallort entsandt. Die Einsatzkräfte stuften die Verletzungen des Unfallverursachers als schwer, die des 45-Jährigen als leicht ein.

Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf rund 50.000 Euro beziffert. Da Betriebsmittel ausliefen, wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Lemwerder alarmiert.

Nach dem Unfall war die Industriestraße zwischen den Straßen "An der Fähre" und Bardewischer Straße gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.