Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Telekom will weiter ausbauen Bessere Mobilfunk-Versorgung für Großenkneten angekündigt

Von Thomas Deeken | 06.03.2020, 11:19 Uhr

Die Mobilfunk-Versorgung in Großenkneten hat sich verbessert. Das hat Stefanie Halle, Pressesprecherin der Deutschen Telekom, mitgeteilt, die darauf hinweist, dass die Telekom einen Standort neu gebaut habe.

Durch den Ausbau vergrößere sich die Mobilfunk-Abdeckung in Großenkneten. Außerdem stehe insgesamt auch mehr Bandbreite zur Verfügung. Darüber hinaus verbessere sich der Empfang in den Gebäuden, verspricht Stefanie Halle.

Die Telekom betreibt eigenen Angaben zufolge im Landkreis Oldenburg jetzt 49 Standorte. Die Bevölkerungsabdeckung liege bei rund 99 Prozent. „Und der Ausbau geht weiter. Bis 2022 sollen weitere elf Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind an zwölf Standorten Erweiterungen mit LTE geplant“, informiert die Unternehmenssprecherin. Beim Ausbau des Mobilfunknetzes sei die Telekom auf die Zusammenarbeit der Kommunen angewiesen, um notwendige Flächen für die Standorte anmieten zu können. Wer eine Fläche für einen Dach- oder Mast-Standort anbieten möchte, könne sich online an die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm wenden. Sie miete geeignete Flächen an.