Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Christuskirche präsentiert studentisches Posaunenensemble Musikhochschule Hannover gastiert in Harpstedt

Von Alexander Wiechmann | 21.02.2019, 10:18 Uhr

Das Posaunenensemble bietet ihrem Harpstedter Publikum am kommenden Sonntag hochklassige musikalische Unterhaltung.

Bass-, Tenor- und Altposaune garantieren mit einem Tonumfang von über vier Oktaven am kommenden Sonntag, 24. Februar, eine vielseitige Unterhaltung. Um 17 Uhr gastiert das Posaunenensemble „Bon Appetit“ der Musikhochschule Hannover in der Harpstedter Christuskirche.

Studierende stellen Posaunenkunst vor

Unter der Leitung von Hannes Dietrich bringen die zwölf Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ihren Zuhörern den Facettenreichtum ihres Instruments näher.

Neben Stücken in voller Formation zeigen die Musiker auch in kleineren Besetzungen ihr Können, denn die beiden englischen Komponisten Derek Bourgeouis und Gordon Jacobs schrieben ihre Kammermusikwerke explizit für die jeweilige Besetzung, die ausschließlich Posaunen beinhaltet.

Die Musiker aus den Studienbereichen Instrumentalpädagogik und Schulmusik haben ein Konzertprogramm zusammengestellt, das international inspiriert ist und Werke aus verschiedenen Genres beinhaltet: Mit dem Eröffnungswerk „A Breach of the Peace“ von Simon Wills reizt das Ensemble bereits zu beginn die große Bandbreite der möglichen Lautstärken voll aus.

Von Bach über Queen bis zu "Fluch der Karibik"

Das Publikum erwarten neben klassischen Stücken von Johann Sebastian Bach auch spannende Arrangements der Filmmusik aus „Fluch der Karibik“ oder Queens „Bohemian Rhapsody“. Außerdem erklingen Auszüge aus Peter Warlocks beliebter „Capriol Suite“.

Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist für die Besucher kostenlos, am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.