Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nachfolger für Heinfried Bande Falkenburger Feuerwehr schlägt neuen Ortsbrandmeister vor

Von Thorsten Konkel | 15.01.2019, 14:37 Uhr

Nach zwei Amtszeiten ist für Falkenburgs Ortsbrandmeister Heinfried Bande in diesem Jahr Schluss.

Zwölf Jahre im Amt ist der Chef der Falkenburger Feuerwehr mittlerweile. Nun will Bande Platz für einen jüngeren Nachfolger machen. Den haben die Brandschützer der Falkenburger Wehr am Montagabend bei ihrer Hauptversammlung ausgemacht: Einstimmig schlugen sie Andreas Gillerke vor. Ebenso einstimmig fiel die Wahl auf den designierten Stellvertreter Manuel Zießler. Zur Umsetzung der beiden Wunschkandidaten der Feuerwehr fehlt jetzt nur noch die Zustimmung des Ganderkeseer Gemeinderats. Ist diese erfolgt, wird Bürgermeisterin Alice Gerken den beiden ihre Amtsurkunden überreichen. Viele Einsätze erledigt

Auf Falkenburgs Brandschützer sei im letzten Jahr mehr Arbeit zugekommen, bilanzierte Heinfried Bande: "Die Einsatzstunden haben sich gegenüber dem Vorjahr um 330 Stunden erhöht." Dies liege auch daran, dass sechs Kameraden der Wehr im September im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft am Moorbrandeinsatz auf dem Bundeswehrschießgelände in Meppen teilgenommen haben. Hier fielen allein 258 Einsatzstunden an, erinnerte Bande. Und eine Woche vor Weihnachten rückte die Wehr zu einem Dachstuhlbrand in unmittelbarer Nähe des eigenen Feuerwehrhauses aus. Wegen der fast nicht vorhandenen Anfahrt konnte sofort mit den Löscharbeiten begonnen werden – Wohnhaus und eine Garage wurden vor größeren Schäden bewahrt. Auch dort wurden 193 Einsatzstunden geleistet. Auch die Feuerwehren aus Ganderkesee, Bergedorf und Havekost löschten damals mit. Stabil ist die Mitgliederzahl geblieben: 58 Aktive, davon zehn Frauen und 22 passive Mitglieder, davon 21 in der Altersabteilung. Feuerwehrehrenzeichen verliehen

Brandmeister Manuel Zießler erhielt am Montagabend auch das Niedersächsisches Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen. Mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Hauptfeuerwehrmann Holger Bleckwehl ausgezeichnet. Und Brandmeister Hartmut Hutfilter bekam die Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes in Silber.