Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kreis Oldenburg gibt Tipps So klappt es auch bei Frost und Eisglätte mit der Müllabfuhr

Von Thorsten Konkel | 26.01.2019, 11:52 Uhr

Das frostige Wetter erschwert in diesen Tagen auch im Kreis Oldenburg die Leerung von Abfalltonnen.

Vor allem Bioabfall friert an den Innenseiten der Tonnen fest und fällt nicht ins Entsorgungsfahrzeug. „Auch durch Schütteln und Rütteln beim Kippvorgang geht eher die Tonne kaputt, als dass sich der Inhalt doch noch löst“, erläutert Kreissprecher Oliver Galeotti. „Wenn möglich, so hilft die Aufbewahrung der Tonne in frostsicherer Umgebung und die Bereitstellung erst am Leerungstag“, rät der Sprecher. Auch das Lösen des Inhalts mithilfe eines Spatens könne helfen. Und bei Glätte empfiehlt Galeotti, die Tonne gleich bis zur nächsten befahrbaren Straße zu rollen, um eine Leerung sicherzustellen.

Nächsten Abfuhrtag abwarten

Können einzelne Straßen oder Teile aufgrund von Schneefall oder Glätte nicht angefahren werden, wird grundsätzlich bei der nächsten Leerung von Restabfall und Papier Beistellgut mitgenommen. Auch die vierwöchig zu leerenden Tonnen würden dann im Zuge der zweiwöchigen Abfuhr mit geleert.

Eine Mitteilung an die Müllfirma Heinemann oder die Kreisverwaltung sei jedoch erforderlich. Der Restabfall könne in Säcken und das Papier könne in Bündeln oder Kartons bereitgestellt werden. Auf eines weist Galeotti hin: „Eine Leerung am Folgetag findet in solchen Fällen nicht statt, da sich die Situation bis dahin in der Regel nicht gebessert hat“.

Für die Biotonne gilt: Reicht das verbleibende Tonnenvolumen bis zur nächsten regulären Leerung nicht aus, kann die Tonne ausnahmsweise bei der Leerung der Restabfalltonne bereit gestellt werden. Eine Mitteilung an die Müllfirma Heinemann oder die Kreisverwaltung sei jedoch erforderlich.

Und muss gleich ein gesamter Abfuhrtag abgesagt werden, etwa aufgrund von Eisregen, so werde die Kreisverwaltung über das weitere Vorgehen separat in der Presse und auf der Internetseite informieren, verspricht er. Nicht geleerte Tonnen und abgeholte Wertstoffsäcke sind bis zur nächsten Leerung oder Abholung wieder aufs Grundstück zu holen. Die Abfallberatung bittet um Hinweise, wenn die Müllentleerung nicht erfolgt. Bürger erreichen die Verwaltung unter (04431) 85 -343.