Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bewerbungen ab sofort möglich Neue Grundstücke für private Bauherren in Dötlingen

Von Thomas Deeken | 25.01.2019, 16:09 Uhr

In der Gemeinde Dötlingen gibt es neues Bauland. Wer sich für das Wohnen auf dem Lande interessiert, kann sich ab sofort für eine Grundstück im Baugebiet "Goldbergsweg" bewerben.

Für diejenigen, die es aufs Land zieht, um dort den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen, bietet die Gemeinde Dötlingen auf der Fläche zwischen den Straßen Goldbergsweg, Loh und Zur Loh ab sofort fünf Grundstücke an. Dabei geht es in dem Baugebiet "Goldbergsweg" um die Parzellen eins bis fünf in einer Größe von 548 bis 834 Quadratmetern.

Bewerbungen bis zum 28. Februar

Bauwillige, die ein Grundstück zur privaten Nutzung kaufen möchten, können ihre Bewerbung bis zum 28. Februar schriftlich einreichen. Dazu ist es notwendig, das entsprechende Bewerbungsformular auf der Homepage der Gemeinde unter www.doetlingen.de zu verwenden, heißt es in einer Mittelung von Gemeindemitarbeiterin Ina Schäfer. Sie weist zusätzlich darauf hin, dass mit der Abgabe der Bewerbung kein Rechtsanspruch auf Zuteilung eines Baugrundstückes besteht.

145 Euro pro Quadratmeter

Der Kaufpreis für die Grundstücke beträgt 145 Euro pro Quadratmeter. Eingeschlossen sind der Ablösebetrag für Erschließungs- und Kanalbaubeiträge, Hausanschlussschächte (Schmutzwasser- und Regenwasserschacht) sowie Vermessungskosten zuzüglich der Vertragsnebenkosten (Notargebühren und Grunderwerbssteuer).

Erschließung soll im Februar beginnen

Im Februar sollen die Straßen- und Kanalbauarbeiten im Baugebiet beginnen. Sollte das Wetter mitspielen und alle Vorarbeiten wie geplant vorankommen, kann laut Ina Schäfer ab Juni/Juli dieses Jahres gebaut werden. Die Vermessung der Grundstücksparzellen ist erfolgt, im Mai ist geplant, die Grenzsteine zu setzen.

Mindestens fünf Jahre selbst bewohnen

Die Käufer werden vertraglich verpflichtet, innerhalb von drei Jahren nach Abschluss des Kaufvertrags ein bezugsfertiges Wohnhaus zu bauen und es mindestens für fünf Jahre selbst zu bewohnen. Zulässig ist laut Gemeinde der Bau eines Einzelhauses pro Baugrundstück, beim Bau eines Zweifamilienhauses ist es zulässig, eine Hälfte zu vermieten. Weitere Fragen werden unter den Telefonnummern (04432) 950141, 950134 oder 950111 beantwortet.