Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

14. Klosterfest Mönch Logemann stärkt in Bergedorf die Landkultur

Von Mareike Bader | 03.06.2018, 19:07 Uhr

Das Melkhus in Bergedorf mit Klosterkapelle und Heilkräutergarten ist ein geschichtsträchtiger Ort. Das machte Gerd Logemann als Mönch verkleidet beim 8. Klosterfest deutlich.

Ruhig und idyllisch zog das Klosterfest am Sonntag wieder zahlreiche Besucher nach Bergedorf. Das Angebot am Melkhus war auch in der 14. Auflage umfangreich mit Tieren, Musik, Marktständen und Klosterbier. Schon auf dem Weg zum Klosterfest fielen die vielen Fahrräder auf. „Hier kommen immer viele Fahrradfahrer“, sagte Gerd Logemann.

Vor dem Fest spüre er jedes Mal den Nervenkitzel, ob das Wetter mit spiele, berichtete Logemann. „Besser geht es nicht“, freute er sich über die angenehmen Temperaturen. Als Mönch verkleidet war er den ganzen Tag zu sehen und führte ab 15 Uhr über den eigenen Hof.

In diesem Jahr hatte sich Logemann für das Thema „Landkultur“ entschieden. „Vor uns war ja auch schon sehr viel“, erklärte er. Die Geschichte des Ortes rund um den Hof zu vermitteln, liegt ihm am Herzen.

Kapelle Symbol für Körper, Geist und Seele

Die nachgebaute Kapelle des in der Reformationszeit zerstörten Baus auf dem Gelände in Bergedorf symbolisiere für ihn Körper, Geist und Seele, erläuterte der Landwirt. Denn die Kapelle, Schutz für den Geist, steht auf einem alten Bunker, Schutz für den Körper. Der Heilkräutergarten an der Engelswiese sei ein Ort für die Seele. ( Weiterlesen: Freilichttheater in Bergedorf nimmt konkretere Formen an)

Die vielen Gäste ließen beim Klosterfest auf jeden Fall die Seele baumeln, entspannten bei Kaffee und Kuchen – Gaby Logemann hatte allein etwa 25 Torten gebacken – oder schlenderten über die vielen Marktstände.

Dort gab es selbst genähte Babykleidung und Papeterie von Elisabeth Novacki und Julia Hansen, die Drechslerei Dreesmann aus Hollwege zeigte live, wie ein Stuhl geflochten wird und Nachschub für den Kühlschrank gab es beim Gemüsehof Brüns oder beim Stand mit geräucherten Fischen.