Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

15. Gartenkultur-Musikfestival Gärten im Kreis Oldenburg öffnen wieder für Konzerte

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 29.07.2017, 10:59 Uhr

Landkreis Oldenburg/ Falkenburg. Besondere Konzerte und Kulturerlebnisse an ausgesuchten Orten: Das macht den Reiz des Gartenkultur-Musikfestivals aus. Auch im Kreis Oldenburg gibt es zahlreiche Veranstaltungen.

Von Freitag, 4. August, bis einschließlich Sonntag, 27. August, veranstaltet der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen das bereits 15. Gartenkultur-Musikfestival. Von Großenkneten im Westen bis Achim im Osten und von Lübberstedt im Norden bis Sulingen im Süden finden in 25 Städten und Gemeinden insgesamt 42 Konzerte in privaten und öffentlichen Gärten und Parks statt, zahlreiche davon im Kreis Oldenburg.

Auftakt mit den Profisorischen

Den Auftakt machen hier am 5. August, in Sandhatten im idyllischen Garten der Familie Suhrkamp, die „Profisorischen“. Um 19 Uhr legt der A-cappella-Chor mit dem Prädikat „ohrwurmfördernd“ los. Das Repertoire der acht Stimmakrobaten reicht von Liedern der Comedian Harmonists über Songs der 70er und 80er Jahre bis hin zu aktuellen Hits.

60er und 70er Jahre in Großenkneten

„Those were the Days“ heißt es nur einen Tag später, am Sonntag, 6. August, in Großenkneten im Garten der Familie Pöhlking an der Straße Lehms 7. Um 16 Uhr beginnt die musikalische Reise durch die 60er und 70er Jahre mit dem Oldenburger Trio „Heart of Gold“.

Falkenburger Jazz-Frühschoppen

Am 13. August findet der Jazz-Frühschoppen statt, zu dem der Dorfpark Falkenburg um 11 Uhr einlädt. Das Raimund-Moritz-Trio spielt dann „On the Sunny Side of the Street“. Ebenfalls am 13. August erklingt ab 14 Uhr im Huder Klosterbezirk beim Kunsthandwerkermarkt Musik.

„Tango Argentino trifft China“

Und in Prinzhöfte spielt ab 15 Uhr im Kultur- und Tagungshaus Mikado das Duo Han-Solare unter dem Motto „Tango Argentino trifft China“. Yu Han am Saxofon und Juan María Solare am Klavier haben den Tango Argentino und die chinesische Volksmusik in ihrem Repertoire.

Fetter Big-Band-Sound in Streekermoor

Streekermoor ist am Sonntag, 20. August, ab 11 Uhr Spielort für feine Melodien und fetten Big-Band-Sound: Die Big-Band Bösel tritt im Garten der Familie Windeler am Mühlenweg 60 auf. Die jungen Musiker wollen sich in Profi-Manier präsentieren.

Die Reihe der Open-Air-Konzerte endet am 27. August in Dötlingen: Ein A-Cappella-Erlebnis wollen „Men at Voice“ aus Oldenburg dann ab 18 Uhr ihren Zuhörern auf dem Hof Schweers in Dötlingen bieten.