Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

15 Stände auf dem Kirchplatz Familiäre Stimmung auf Bookholzberger Weihnachtsmarkt

Von Marie Busse | 15.12.2018, 19:05 Uhr

Groß muss ein Weihnachtsmarkt nicht unbedingt sein, um vorweihnachtliche Stimmung auszulösen. Auf dem Bookholzberger Weihnachtsmarkt wird in familiärer Atmosphäre getrunken, geschnackt und gespielt. Der Markt ist am Samstag eröffnet worden.

„Es spricht sich langsam rum, dass dieser Markt gut ist“, ist Marcel Mantau überzeugt. Er betreibt auf dem Bookholzberger Weihnachtsmarkt drei Buden – Mandeln, Schmalzkuchen und eine Spielbude. Der Markt wachse zwar, aber die Atmosphäre bleibe familiär. Und genau das sei den Besuchern wichtig. Mantau: „Die Menschen wollen hier ihre Bekannten treffen.“

15 Stände auf dem Kirchplatz

Insgesamt stehen auf dem Kirchplatz 15 Buden. Neu dabei sind in diesem Jahr die Pfadfindergruppe „Moorfüchse“, die Waffeln verkaufen und Dirk Fischer, der Wildbratwurst anbietet. Und auch Weihnachtsgeschenke können auf dem Kirchplatz erstanden werden: Walter Köhler bietet zum Beispiel selbst gemachte Holzkunstwerke an.

Weihnachtsmann kommt am Sonntag

Geöffnet ist der Markt noch bis Sonntag, 16. Dezember, von 12 bis 19 Uhr. Am Sonntag ab 16 Uhr wird auch der Weihnachtsmann mit einer Kutsche vorfahren und Süßes für die kleinen Besucher mitbringen. Um 15.15 wird es außerdem ein weihnachtliches Singen geben.