Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

20-Jähriger muss in Klinik Schwerer Unfall auf der A29 in Höhe Hatten

Von Marco Julius | 02.04.2017, 19:13 Uhr

Ein Schwerverletzer und 30000 Euro Schaden: Bei einem Unfall auf der A29 in Höhe Hatten hat sich am Sonntag gegen 13.35 Uhr ein Mann schwer verletzt.

Der 20-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Cloppenburg befuhr den Überholfahrstreifen mit sehr hohem Tempo, als vor ihm ein BMW X3 auf den Überholstreifen rüberzog.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der junge Mann sein Fahrzeug nach rechts, geriet ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Im Seitenraum überschlug sich laut Polizei sein Fahrzeug mehrfach und kam nach erst nach rund 80 bis 100 Meter auf einem Acker neben der Fahrbahn zum Liegen.

Ins Krankenhaus gebracht

Der Mann wurde schwer verletzt in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert. Nach dem BMW X 3 wurde eine Fahndung ausgestrahlt. Für die Unfallaufnahme und die Bergung des Fahrzeuges musste der Hauptfahrstreifen kurzzeitig gesperrt werden. Es kam jedoch laut Bericht der Polizei zu keinen nennenswerten Behinderungen. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.