Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

2000 Prämienhefte ausgegeben Klimaschützer werden in Ganderkesee an nur einem Tag

Von Dirk Hamm | 25.08.2016, 09:27 Uhr

Das Klimaschutz-Prämienprogramm der Gemeinde Ganderkesee ist um zwei Wochen verlängert worden. Somit besteht jetzt bis Montag, 12. September, die Möglichkeit, ein Prämienheft abzugeben und sich die Chance auf einen attraktiven Preis zu sichern. Fast 2000 dieser Hefte hat Klimaschutzmanager Lars Gremlowski nach eigenen Angaben bislang ausgegeben.

Im Zuge der Aktion habe es „viele positive Rückmeldungen und gute Gespräche“ gegeben, so Gremlowski. Dennoch sei die Rücklaufquote bei den Prämienheften noch ausbaufähig: „Fast scheint es so, dass viele sie teilweise oder ganz ausgefüllt, aber noch nicht wieder im Rathaus abgegeben haben.“

Der Klimaschutzmanager weist darauf hin, dass bereits mit 700 gesammelten Punkten eine Erfolgsprämie wie etwa Einkaufs- oder Essensgutscheine sicher ist. Dass es möglich ist, die benötigten Klimapunkte an nur einem Tag zusammenzubekommen, rechnet Lars Gremlowski am fiktiven Beispiel von Erna K. aus Ganderkesee vor.

Klimaschutz am Beispiel einer fiktiven Bürgerin

Diese stellt morgens fest, dass ihre alte Energiesparlampe im Bad defekt ist. Bei der vergeblichen Suche nach Ersatz entdeckt sie im Hauswirtschaftsraum ihr noch weitgehend unausgefülltes Prämienheft wieder. Erna K. muss ohnehin noch zum Baumarkt, um einen Sack Blumenerde für den Balkon zu kaufen, also verzichtet sie aufs Auto und legt den Weg mit dem Rad zurück. Das vermerkt sie im Prämienheft als „individuelle Aktion“ – das macht 100 Punkte.

Belohnung für klimaschonendes Verhalten

Vor Ort vergleicht Erna K. das Gewinde ihrer alten Energiesparlampe und steigt auf noch deutlich energiesparendere LED um, was weitere 100 Punkte einbringt. Die alten Leuchtmittel entsorgt sie direkt im Baumarkt, noch einmal 100 Punkte können vermerkt werden. Bei der Blumenerde greift sie auf eine torfarme und damit klimafreundliche Variante zu-rück – das Konto wächst erneut um 100 Punkte. Auch mit der Abgabe ihres alten, nicht mehr funktionsfähigen Handys streicht sie ordentlich Punkte ein.

Hauptgewinne auf dem Herbstmarkt verlost

Zusätzlich zu den Prämien winken noch 16 Hauptgewinne vom Kurzurlaub auf der Klimainsel Juist bis zum 500-Euro-Fahrradgutschein. Sie werden auf dem Herbstmarkt am 18. September am Stand des Klimaschutzmanagers verlost.