Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

25 Aussteller am Melkhus Neues Bier für Klosterfest in Bergedorf gebraut

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 24.05.2016, 09:17 Uhr

Beim 12. Klosterfest rund um das Melkhus am Sonntag, 5. Juni, in Bergedorf an der Straße Am Alten Kloster 1, dreht sich alles um regionale und lokale Genüsse sowie das Thema Gesundheit. In und um das Melkhus Logemann herum werden sich ab 11 Uhr wieder 25 Aussteller tummeln.

In und um das Melkhus Logemann herum werden sich ab 11 Uhr wieder 25 Aussteller tummeln. Dabei dreht sich in diesem Jahr alles um eine lokale und regionale Genussmeile und das Thema Gesundheit.

Mobilitätstrainer kümmert sich um die Gesundheit von Tier und Mensch

Seine Sport- & Bewegungsschule für Tier und Mensch „GangArten“ stellt Christoph Machura beim Klosterfest vor. „Er wird an einer Kuh zeigen, wie man die Muskeln des Tiers entspannen kann“, beschreibt Gerd Logemann, Veranstalter des Festes und Betreiber des Melkhuses. Machura habe schon seine eigenen Kühe therapiert, als sie Gehbeschwerden hatten, sagt Logemann.

Neues Klosterbier aus Wildeshausen für Melkhus in Bergedorf

Dazu werden vor allem Produkte aus dem lokalen und regionalen Umfeld des Melkhuses präsentiert. Neu dabei ist in diesem Jahr die Haferkamp-Hofkäserei aus Hurrel. Eigens für das Melkhus gebrautes Bier können Besucher außerdem beim Klosterfest kosten. „Die Bannas -Brauerei aus Wildeshausen braut nur für uns ein dunkles Klosterbier“, kündigt Logemann, der das Klosterfest bereits zum 12. Mal organisiert, an. Das Melkhus bietet derweil wie gewohnt Torten, Kaffee, Quarkspeisen, Milchshakes und mehr an, während die Besucher dort eine Ausstellung von Engelsbildern bewundern können. „Auch für mich ist es jedes Mal wieder spannend, Neues auf dem Klosterfest zu entdecken“, führt Logemann an. Das belebe das Fest, außerdem werde es so nicht langweilig für wiederkehrende Gäste.

Aber auch alte Bekannte sind wieder in Bergedorf vertreten. Götz Neuber bereichert die Genussmeile mit Imkerhonig und Wein, die Holzofenbäckerei Stadtländer backt frisch vor Ort und Imbiss Windeler aus Stuhr sorgt für Deftiges. Daneben gibt es Crêpes und Waffeln aus Ganderkesee, Marmelade aus Wildeshausen, Räucherforellen aus dem Plöner See sowie Kunsthandwerk und Schmuck aus Metall, Stein und Leder.

Buntes Programm für Kinder beim Klosterfest in Bergedorf

Während Eltern über die Genussmeile schlendern, können Kinder sich schminken lassen und mit Schafen und Küken in der Klosterstube spielen. „Wir werden auch anschaulich zeigen, wie viel Wasser und Futter eine Kuh braucht, um einen Liter Milch zu produzieren“, sagt Logemann. Ponyreiten und eine Pferdekutsche wartet auf der Engelswiese auf die Besucher.

Jadhornbläser und Führung durch die Klosterkapelle in Bergedorf

Um 14.30 Uhr geben die Jagdhornbläser aus Großenkneten ein Konzert. Für weitere musikalische Einlagen sorgt Fred MoldeUm 15 Uhr bietet Gerd Logemann außerdem eine Führung zur Klosterkapelle an. „Ich werde versuchen, die Besucher wie der Rattenfänger von Hameln über den Hof zur Kapelle zu locken und über deren Geschichte berichten“, erklärt Logemann.