Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

31-Jähriger verletzt Schwächeanfall löst Unfall auf A28 bei Hatten aus

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 08.03.2017, 12:43 Uhr

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 28 bei Hatten ist am Mittwochmorgen ein 31-jähriger Autofahrer verletzt worden. Der Mann hatte um 6.31 Uhr einen Schwächeanfall erlitten und war von hinten auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren.

Wegen des Anfalls hatte der 31-jährige Oldenburger nach Angaben der Polizei in Fahrtrichtung Oldenburg das Auto eines 32-Jährigen übersehen. Nach dem Aufprall auf das Fahrzeugheck geriet der Wagen des Unfallverursachers ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. An beiden Autos entstand ein Schaden, der insgesamt auf 6100 Euro geschätzt wird.

Der 31-Jährige wurde leicht verletzt und musste vor Ort ärztlich behandelt werden.