Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

38. Ortsmeisterschaften in Ganderkesee „Partizan Ra-Tse-Tung“ holt sich den Handballtitel

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 22.05.2016, 19:52 Uhr

„Partizan Ra-Tse-Tung“ ist der neue Handball-Ortsmeister in Das Team sicherte sich am Sonntagnachmittag den Titel nach einem spannenden Finale gegen die Mannschaft „Ponyreiten – 1,50 Euro“, die im vergangenen Jahr den Pokal gewann. Am Ende hieß es 7:6 für den neuen Meister.

Michael Uken vom Organisationsteam der inzwischen 38. Handball-Ortsmeisterschaften (HaOGa) zog ein durchweg positives Fazit nach dem Turnier. Er habe ganz viele positive Rückmeldungen von den einzelnen Spielern wegen des neuen Spielmodus erhalten, nur ein einem einzigen Wochenende zu spielen.

Viele faire Spiele und lobenswerte Einlagen

Außerdem habe es jede Menge faire Spiele gegeben, was in der Vergangenheit nicht immer so gewesen sei. Er freute sich über die hohe Zuschauerresonanz, schätzte die Zahl auf rund 300 an allen drei Turniertagen. Und er lobte viele lustige und lobenswerte Einlagen während der insgesamt 55 Begegnungen. So habe beispielsweise „Werner EISKALT“ in einer Partie einen siebenjährigen Jungen eingewechselt, der sogar noch ein Tor erzielte. Außerdem zeichnete sich der neue Ortsmeister laut Uken durch die faire Geste aus, dass er, als sein Gegner aus Verletzungsgründen niemanden mehr einwechseln konnte, im Finale ebenfalls einen Spieler herausnahm. Darüber hinaus seien Aktive des Organisationsteams mit eingesprungen, als die „Galopper“ wegen kurzfristigen Personalmangels noch Unterstützung brauchten.

In dieser Form könnte das Turnier auch im nächsten Jahr veranstaltet werden, meinte Uken. Sollte die Zahl der Anmeldungen bei knapp über 30 liegen, lasse sich der Spielmodus an einem Wochenende wiederholen.

Die einzelnen Gruppensieger

Diesmal waren 28 Freizeit- und Firmenteams mit dabei, die in sechs Gruppen um den Sieg spielten. In Gruppe A setzte sich „Partizan Ra-Tse-Tung“ vor „Nintendo Bombermanʼs“ durch. In Gruppe B hieß es: „“Ponyreiten – 1,50 Euro“ vor „Aber Hallo!“. Sieger in Gruppe C wurden „The Crazy Monkeys“ vor „...wurscht!“. Und in Gruppe D musste letztendlich wegen Punktgleichheit und nach ausgeglichenem Entscheidungswerfen das Los bestimmen: So siegte „ASW-Chaos“ vor den „Patienten“.

Fairnesspreis für „Deine Mudda“

„Loddarʼs Legenden gewannen vor dem „ALL STAR(O)FIT-Team“ in Gruppe E. Sechster Sieger in Gruppe F wurde „ALF“ vor „SVG Profilachse“. Der Fairnesspreis ging schließlich an „Deine Mudda“.

 Die einzelnen Ergebnisse lesen Sie hier.