Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

5000 Euro Sachschaden Betrunkener Autofahrer nach Flucht in Ahlhorn geschnappt

Von Lennart Bonk | 13.12.2017, 13:27 Uhr

Ein 30-jähriger Autofahrer aus Cloppenburg hat am Dienstagabend die Polizei in Ahlhorn auf Trab gehalten. Er flüchtete nach einem Unfall, konnte jedoch schnell gefasst werden.

Ein 30-jähriger Autofahrer aus Cloppenburg hat am Dienstagabend die Polizei in Ahlhorn auf Trab gehalten. Gegen 20.55 Uhr verlor er nach einem Überholmanöver auf der Wildeshauser Straße, bei dem er mehrere Fahrzeuge passierte, die Kontrolle über seinen Wagen. Laut Zeugenangaben war er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und verlor beim Wiedereinscheren die Kontrolle über seinen Wagen.

30-Jähriger setzt sich zur Wehr

Gegen einen Ersthelfer setzte sich der Cloppenburger mit Faustschlägen zur Wehr und flüchtete daraufhin. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein und konnte den flüchtigen Unfallfahrer stellen. Bei der Personalienfeststellung widersetzte sich der Mann den Maßnahmen der Polizei.

Sachschaden auf 5000 Euro geschätzt

Wie sich herausstellte, war der 30-Jährige deutlich alkoholisiert. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren zu. Der entstandene Sachschaden wurde von den Gesetzeshütern auf 5000 Euro geschätzt.