Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

560 Kurse im neuen Programmheft regioVHS und TSV Ganderkesee kooperieren mit Herz

Von Katja Butschbach | 25.08.2015, 19:49 Uhr

Etliche neue Kurse hat die regioVHS im Herbstsemester vorgesehen: Klimapilgern, Kreatives, Politik, Sprachkurse und mehr sind geplant. Für die Arbeit mit Flüchtlingen sucht die regioVHS Dozenten.

„... sei herzlich!“ – unter diesem Titel kooperieren der TSV Ganderkesee und die regioVHS auch in diesem Herbstsemester 2015 in Ganderkesee. „Das ist unser großes Thema“, sagte Gleichstellungsbeauftragte Deike Becker bei der Vorstellung des Herbstprogramms.

Informationen zu Bluthochdruck und Kreativangebote

Geplant sind unter anderem Vorträge über Herzgesundheit – etwa am 8. September, wenn Barbara Gowrea vom St.-Josef-Stift zum Thema „Bluthochdruck und Herzinfarkt – Prävention und Therapie verständlich erklärt“ spricht. Auch etliche Kreativangebote rund ums Thema Herz sind vorgesehen. Ein Herz-Aktionstag ist am Herbstmarkt-Wochenende, Sonntag, 20. September, in und vor der regioVHS geplant: Yoga und Malen stehen unter anderem auf dem Programm. Der TSV präsentiert sich von 13 bis 17 Uhr vor der regioVHS.

Jährlich 12.000 Anmeldungen

Jedes Jahr hat die regioVHS rund 12000 Anmeldungen. Das Herbstprogramm mit 560 Kursen, darunter 70 bis 80 neue Angebote, ist in einer Auflage von 13000 Exemplaren gedruckt worden und schlägt einen weiten Bogen: So geht es in einem Vortrag am 16. Dezember um das Leben im Frauenknast. In Seminaren wird erklärt, wie mit Senioren und Kindern musiziert werden kann; Sprachen von Griechisch bis Schwedisch können erlernt werden. Das Kleinkunstprogramm wartet in diesem Herbst mit vier neuen Künstlern auf, und für die Celtic Days können sich Besucher einen Frühbucherrabatt sichern.

Plattdeutsche Weinprobe und Abend zu TTIP

Das Programm umfasst auch eine plattdeutsche Weinprobe und einen Abend zu Inhalten und Gefahren des TTIP-Freihandelsabkommens (19. November, 19.30 Uhr, Haus Müller) mit Dr. Joachim Schuster, MdEP. Klimapilgern von Harpstedt nach Wildeshausen ist anlässlich der UN-Klimakonferenz am 5. Oktober von 9 bis 17 Uhr geplant. Wer mitmachen will, sollte sich bis Ende September anmelden.

Dozenten für Förderung von Flüchtlingskindern gesucht

Für die Förderung von Flüchtlingskindern von der ersten Klasse bis zum Abitur werden noch Dozenten gesucht. Bis zu zehn Unterrichtsstunden in der Woche können die Kinder laut Becker erhalten. Wer hier als Dozent aktiv werden möchte, benötigt Erfahrung mit Kindern und einen pädagogischen Hintergrund.

Die regioVHS präsentiert aktuelle Angebote unter www.facebook.com/regiovhs. Die Kunden melden sich momentan noch am liebsten im persönlichen Gespräch an, berichtet Katrin Gaida-Hespe von der regioVHS.

Zu einer verstärkten Kooperation der regioVHS mit der Volkshochschule Delmenhorst gibt es laut regioVHS-Chef Rolf Schütze nichts Neues. Die Politik hatte das Thema vertagt. Mit Delmenhorst kooperiere man bereits seit vielen Jahren.