Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ab 23. November Weihnachtsmarkt „Winterzauber“ bis Silvester auf Huder Bahnhofsvorplatz

Von Thomas Deeken | 22.11.2018, 21:10 Uhr

Hude Es gibt wieder einen Weihnachtsmarkt mit Eisbahn mitten im Klosterort Er findet vom 23. November bis Silvester auf dem Bahnhofsvorplatz statt.

Der bunte Trubel, den die Schaustellerfamilie Blume mit „Winterzauber“ überschreibt, wird am heutigen Freitag um 18 Uhr offiziell von Bürgermeister Holger Lebedinzew eröffnet. Treffpunkt für alle, die Lust auf Glühwein, Bratwurst und Mandeln haben, ist auf dem Bahnhofsvorplatz im Ortszentrum.

Drei Tage geschlossen

Geöffnet ist der Markt allerdings schon ab 14 Uhr. Den vorweihnachtlichen Trubel wird es zwar nicht am kommenden Sonntag, 25. November (Totensonntag), sowie am Heiligabend und am 1. Weihnachtstag geben. Ansonsten ist der „Winterzauber“ bis einschließlich Silvester geöffnet – und zwar montags bis freitags von 14 bis 22 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 22 Uhr. Neu ist laut Veranstalterin Carmen Blume, dass die Eisbahn überdacht ist und dass ein zusätzlicher Glühweinstand mit Platz für 30 Personen aufgebaut wird. Ein Highlight für die Kinder: Am Donnerstag, 6. Dezember, kommt um 18 Uhr der Nikolaus mit Überraschungen.