Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktion des Seniorenbeirates Infos über Wohnpark Hoykenkamp beim Seniorentag

Von Thomas Deeken | 21.08.2015, 09:04 Uhr

Der Seniorenbeirat fertigt mit Beschäftigen der Delme-Werkstätten derzeit 15 Buchstützen für den Seniorentag am 20. September 2015 an. Dort wird auch das neue Buch „Tradition und Brauchtum“ vorgestellt. Außerdem informiert die Conivo-Unternehmensgruppe über den Wohnpark Hoykenkamp, der derzeit nahe der Gaststätte Menkens entsteht.

Zuerst waren es Igelburgen, danach kamen Nistkästen, und jetzt sind es Buchstützen, die die Mitglieder des Ganderkeseer Seniorenbeirates gemeinsam mit der Tischlerei Reisch und Beschäftigten der Delme-Werkstätten bauen. Diese Buchstützen – insgesamt 15 – sollen beim Seniorentag verkauft werden, der während des Herbstmarktes am Sonntag, 20. September, veranstaltet wird. An diesem Tag soll außerdem das zweite Buch aus der Reihe „Senioren erinnern sich“ vorgestellt werden. Der genaue Titel des fast 200 Seiten starken Werkes lautet „Tradition und Brauchtum“, informiert Erika Lisson vom Seniorenbeirat.

Seniorentag findet alle zwei Jahre statt

Der Seniorentag wird alle zwei Jahre im Wechsel mit der Orientierungsfahrt „Senioren on Tour“ auf die Beine gestellt – diesmal zum verkaufsoffenen Sonntag während des Herbstmarktes. „Da erreichen wir mehr Menschen“, ist sich Beiratsvorsitzender Uwe Lisson sicher, der alle Interessierten für die Zeit zwischen 13 und 18 Uhr ins Rathaus einlädt. Dort wird es zum ersten Mal die Möglichkeit geben, das Nachfolgewerk des Buches „Was es in Ganderkesee heute nicht mehr so gibt“ zu erwerben. Insgesamt haben sich rund 100 Autoren beteiligt, mal einzeln, mal in Gruppen, mal auf Hochdeutsch und mal auf Plattdeutsch.

Beschwerdechor „Meckerkring“ singt

Zu den Autoren zählt unter anderem Bolko Bullerdiek, der bereits am Vormittag in einer nichtöffentlichen Veranstaltung aus dem Werk liest und die ersten Exemplare an diejenigen verteilt, die an dem Buch mitgewirkt haben. Um 14 Uhr ist Bullerdiek dann auch öffentlich zu hören. Außerdem gibt es während des Seniorentages Musik vom plattdeutsch singenden Oldenburger Beschwerdechor „Meckerkring“ und jede Menge Informationen darüber, „was es für Senioren in der Gemeinde so gibt“, so Erika Lisson.

Bungalows und barrierefreie Wohnungen

Beim Seniorentag wollen alle 37 Mitglieder des Seniorenbeirates und auch andere Einrichtungen und Organisationen wie zum Beispiel die Convivo-Unternehmensgruppe aus Bremen mit dabei sein, die über den Wohnpark Hoykenkamp informieren möchte, der derzeit an der Schierbroker Straße Für Anfang 2016 kündigt die Gruppe die Fertigstellung des Wohnparks nahe der Gaststätte Menkens an. Einige Details gibt es inzwischen auf den Internet-Seiten www.convivo-gruppe.de sowie www.wohnpark-hoykenkamp.de. Danach sollen auf einem rund 30000 Quadratmeter großen Wohnareal 24 freistehende Bungalows und zwölf barrierefreie und „hochwertig ausgestattete Service-Wohnungen“ in verschiedenen Größen zwischen 50 und 80 Quadratmetern entstehen. Die Bungalows seien im hinteren, weitläufigen Parkgelände vorgesehen.

„Buchstützen nichts Altbacksches“

Außerdem soll es beim Seniorentag einen Stand der Delme-Werkstätten geben, an dem die Buchstützen verkauft werden sollen, die seit Donnerstag entstehen – „vielleicht in Schwarz oder in Rot. Auf jeden Fall nichts Altbacksches“, wirbt Erika Lisson.