Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktion des Teams Toniforelli 27 Kinder genießen Tag am Angelteich in Falkenburg

Von Dirk Hamm | 19.07.2016, 11:45 Uhr

Einen ganzen Tag haben 27 Ferienkinder am Forellenteich des Anglerparadieses Toniforelli in Falkenburg verbracht und ihr Angelglück versucht. Bei sonnigem Wetter hatten die jungen Angler im Alter von fünf bis 16 Jahren sichtlich viel Freude bei dieser privaten Ferienaktion des Teams Toniforelli.

Mit einer kurzen theoretischen Einweisung begann der Tag um 8 Uhr. „Wir haben den Kindern die verschiedenen Köder erklärt, dann wollten sie auch schon an den Teich und waren ganz heiß aufs Angeln“, berichtete Sven Schneider vom Team Toniforelli am Nachmittag. Die Kinder stellten sich dabei ziemlich geschickt an, sodass viele Fische anbissen.

Zum Angeln eigentlich zu warm

Zum Beispiel bei Mia, die zwei Forellen fangen konnte. „Ich habe erst zum zweiten Mal geangelt. Beim ersten Mal habe ich eine Goldforelle gefangen“, erzählte die Siebenjährige stolz.

Das sonnige Wetter war eigentlich nicht optimal zum Fischen, erklärte Angelexperte Sven Schneider: „Ab einer Wassertemperatur von 20 Grad beißen die Fische nicht.“ Den Kindern gefiel das endlich einmal sommerliche Wetter umso besser, und am Mittag ließen sie sich Currywurst mit Pommes schmecken.

Überraschungstüte und Urkunde zur Belohnung

Die meisten Kinder durften übrigens ihre Angelrute mit nach Hause nehmen: Sie hatten das Angelpaket inklusive des Fanggeräts zu ermäßigtem Preis gewählt. Außerdem gab es für alle eine Überraschungstüte von Ralfis Angelshop und eine Urkunde.